MenüMenü

MDax

HELLA-Aktie: Plus 1,51 %
von Investor Verlag

Der Anteilschein von HELLA setzte die Aufwärtsbewegung fort und konnte am vorangegangenen Börsentag erneut Gewinne einnehmen. Am Ende des vorigen Börsentages notierte das Papier des Autoindustriezulieferers bei einem Kurs von 45,61 € und verzeichnete damit ein Plus von 1,51 % relativ zum Vortagesschlusskurs. Am Freitag hatte die HELLA-Aktie das 7-Tagehoch von 45,61 € erreicht.

Börse
© Adobe Stock - RioPatuca Imagesg
Teilen:
32.676,22 €
398,81 €1,22 %
  • ISIN: DE0008467416
  • WKN: 846741
Chart

Im Verlauf des Tages schwankte die HELLA-Aktie am vorherigen Handelstag im Bereich zwischen 44,79 € und 45,67 €. Der Wert oszillierte im Tagesverlauf um 2,00 %. Der derzeitige Preis ist 45,41 € (Stand: 26.04.21, 13:29) (-0,44 %).

HELLA-Aktie in diesem Monat

Im Monatsvergleich verliert die Aktie von HELLA deutlich. Der Abstand zum Monatshoch von 48,90 € ist um 7,14 % merklich größer geworden.

HELLA-Aktie seit Jahresanfang

Mitte des Monats notierte die HELLA-Aktie mit 44,59 € – dem bisherigen Jahrestief – und hat sich im Vergleich dazu nicht wesentlich verbessert. Das Papier des Autoindustriezulieferers hat mittlerweile sogar 118,11 % an Wert gewonnen, nachdem das Allzeittief von 20,82 € im März 2020 erreicht worden war.

Der Freitag war für den Automobilzulieferersektor recht erfreulich. Zusammenfassend überwog darin der Anteil der Aktien mit einer positiven Entwicklung. Einer der Konkurrenten – Dürr – schrieb bei Handelsende mit einem Gewinn von 1,36 % ebenfalls schwarze Zahlen. Verglichen mit ihrem Tiefstwert von 34,90 € legte die Dürr-Aktie am vorigen Handelsschluss noch 2,58 % zu und ging bei 35,80 € aus dem Handel.

HELLA-Aktie aus internationaler Sicht auf gutem Kurs

Bei der internationalen Konkurrenz geht es dagegen nach unten. Bei O’reilly Automotive gab es am vorherigen Handelstag rote Zahlen. Der Titel von O’reilly Automotive verlor bis zum Abend 0,72 % auf 438,70 €.

MDAX tiefer um 0,31 %

Während der Automobilzulieferersektor schwarze Zahlen schreibt, schließt der MDAX im Gegensatz zum Vortag schwächer ab. Der MDAX verlor am vorangegangenen Geschäftstag 0,31 % und schloss bei einem Stand von 32.772 Punkten. Das Tagestief hatte er bei 32.600 Zählern erreicht, womit es um 172 Einheiten noch übertroffen wurde.

Evotec-Aktie 2,88 % schwächerNachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für Evotec aussah, musste der Spezialist für Biotechnologie gestern im Tagesverlauf Verluste von 2,82 % verzeichnen. Zum Börsenschluss am Donnerstag notierte das Papier… › mehr lesen

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten