MenüMenü
Hella GmbH & Co. KGaA O.N.
51,50
-0,15-0,29 %
  • ISIN: DE000A13SX22
  • WKN: A13SX2
Chart
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J

HELLA-Aktie mit Gewinnen von 0,68 %

Für die HELLA-Aktie ging der Handelstag positiv zu Ende. Zum Börsenende am Montag wurde die Aktie des Automobilzulieferers bei einem Kurs von 51,75 € gehandelt. Umgerechnet bedeutet das einen Gewinn von 0,68 % im Vergleich zum Vortag. Das aktuelle 7-Tagehoch erreicht die Marke von 51,75 € und wurde gestern erzielt, das 7-Tagetief wird bei 49,14 € beziffert und ist vom 18. September.

Das Tageshoch wurde mit einem Kurs von 51,90 € markiert. Der Tiefstwert wurde bei 51 € notiert. Der Autoindustriezulieferer erwirtschaftete im Verlauf des Tages ein Plus von 0,68 %. Der jetzige Kurswert liegt bei 51,70 € (Stand: 25.09.18, 12:56) (-0,10 %).

Seit Beginn des Jahres hat sich die HELLA-Aktie etwas verbessert. Im Juli notierte das Wertpapier mit 47,18 €. Seit dem Allzeittief von 27,11 € im November 2014 hat sich der Wert des Autoindustriezulieferers mittlerweile obendrein beinah verdoppelt.

Fresenius-Aktie: Plus 0,58 %Das Papier von Fresenius konnte mit Gewinnen aufwarten. Am Ende des vorigen Börsentages notierte das Papier des Pharmaunternehmens bei einem Kurs von 62,40 € und verzeichnete damit ein Plus von 0,58 %… › mehr lesen

In der Summe kann man sagen, dass der Montag ein schlechter Tag für den Automobilzulieferersektor war. Der Verluste machende Anteil der Aktien hatte überwogen. Die Konkurrenz – Schaeffler – befand sich bei Handelsende mit einem Verlust von 3,40 % ebenfalls in den roten Zahlen. Die Schaeffler-Aktie notierte zum Börsenende am Montag mit 11,22 €. Sie übertraf somit ihren Tagestiefstkurs von 11,05 € um 1,49 %.

HELLA-Aktie aus internationaler Sicht stark

Die internationale Konkurrenz verliert derweilen. Bei O’reilly Automotive war am Montag die Stimmung auch etwas betrübt. Die Aktie von O’reilly Automotive fiel bis zum Abend um 0,36 % auf 289,11 €.

MDAX minus 0,90 %

Das Minus der Automobilzuliefererbranche wirkte sich auch auf den MDAX negativ aus. Der MDAX schloss um 237 Punkte tiefer als am Vortag bei 26.106 Punkten. Allerdings konnte er damit sein Tagestief von 26.087 Zählern überbieten.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten