MenüMenü
Hella GmbH & Co. KGaA O.N.
54,10
-0,40-0,74 %
  • ISIN: DE000A13SX22
  • WKN: A13SX2
Chart
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J

HELLA-Aktie mit 3,72 % Plus

Die HELLA-Aktie konnte den Handel mit Gewinnen abschließen. Zum Börsenschluss am Donnerstag notierte der Anteilschein des Autoindustriezulieferers bei einem Kurs von 54,30 € und machte damit einen Gewinn von 3,72 % verglichen mit dem Vortagesschlusskurs. Das momentane 7-Tagehoch erreicht die Marke von 54,30 € und wurde gestern notiert, das 7-Tagetief wird bei 52,35 € beziffert und ist vom 4. April.

Den Tageshöchstwert erzielte das Papier von HELLA mit einem Kurs von 54,55 €. Der Tagestiefstwert wurde bei 53,30 € verbucht. Der Automobilzulieferer erreichte im Laufe des Tages einen Zuwachs von 1,50 %. Der jetzige Kurs liegt bei 53,25 € (Stand: 06.04.18, 12:28) (-1,93 %).

HELLA-Aktie im April

Auf Monatssicht fällt das Papier von HELLA geringfügig. Die Lücke zum Monatshoch von 54,30 € ist um 1,93 % größer geworden. Aufs Jahr bezogen hat sich der Kurs des Wertpapiers etwas verschlechtert. Im Januar notierte die HELLA-Aktie mit dem bisherigen Höchststand von 58,75 €. Der Wert von HELLA hat sich in der Zwischenzeit sogar nahezu verdoppelt, nachdem das Wertpapier des Automobilzulieferers das Allzeittief von 27,11 € im November 2014 erreicht hatte.

Der Donnerstag war für die Automobilzuliefererbranche recht erfreulich. Auf einen Nenner gebracht überwog darin der Anteil der Aktien mit einer positiven Entwicklung. Die Konkurrenz – Schaeffler – schrieb bei Handelsschluss mit einem Plus von 2,58 % ebenfalls schwarze Zahlen. Die Schaeffler-Aktie notierte am gestrigen Börsenende mit 12,74 €. Das Papier legte somit noch 1,23 % zu, nachdem es kurzfristig auf 12,59 € abgefallen war.

HELLA-Aktie im internationalen Vergleich gut im Rennen

Auch die internationale Konkurrenz schreibt schwarze Zahlen. Bei O’reilly Automotive gab es am Donnerstag Anlass zur Freude. Der Titel von O’reilly Automotive gewann bis zum Abend 1,14 % auf 197,45 €.

MDAX plus 2,17 %

Das Plus der Automobilzuliefererbranche hatte auch positive Auswirkungen auf den MDAX. Der MDAX schloss am Donnerstag bei einem Stand von 25.679 Punkten. Das Tageshoch hatte er bei 25.681 Zählern erreicht, womit es um zwei Einheiten verfehlt wurde.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten