MenüMenü
ElringKlinger AG NA O.N.
15,02
+0,25+1,66 %
  • ISIN: DE0007856023
  • WKN: 785602
Chart
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J

ElringKlinger-Aktie gewinnt 2,71 %

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für die ElringKlinger-Aktie aussah, musste der Wert im Laufe des heutigen Tages allerdings Verluste verbuchen. Zum Börsenende notierte die Aktie des Automobilzulieferers bei einem Kurs von 14,40 € (Stand: 13.04.18, 17:35), ein Plus von 2,71 % relativ zum gestrigen Schlusskurs. Das momentane 7-Tagehoch liegt bei 14,42 € und ist vom 9. April, das 7-Tagetief entsprechend bei 14 € vom 11. April.

Die ElringKlinger-Aktie schwankte im Verlauf des Tages im Bereich zwischen 13,95 € und 14,46 €. Der Automobilzulieferer erreichte im Laufe des Handelstages ein Minus von 2,27 %. Der derzeitige Kurswert berechnet sich auf 14,40 € (Stand: 13.04.18, 17:35) (2,71 %).

ElringKlinger-Aktie im April

Verglichen mit der Entwicklung im gesamten Monat fällt das Papier von ElringKlinger deutlich. Der Abstand zum Monatshoch von 14,97 € ist um 3,81 % sichtbar größer geworden.

ElringKlinger-Aktie auf Jahressicht

Mitte des Monats notierte die ElringKlinger-Aktie mit 14 € – dem bisherigen Jahrestief – und hat sich im Vergleich dazu nicht wesentlich verbessert. Der Wert von ElringKlinger hat sich seit dem Allzeithoch von 35,14 € im Oktober 2013 inzwischen mehr als halbiert.

In der Summe war der Freitag ein schlechter Tag für die Titel aus der Automobilzuliefererbranche. Einer der Wettbewerber – Grammer – schrieb bei Handelsende mit einem Plus von 1,06 % dagegen schwarze Zahlen. Nachdem die Aktie das Tageshoch von 52,50 € erreichte, konnte sie den Kurs gestern bis zum Handelsschluss halten.

ElringKlinger-Aktie aus internationaler Sicht

Die internationale Konkurrenz fällt indessen etwas ab. Bei O’reilly Automotive gab es auch wenig Erfreuliches zu vermelden. Der Anteilschein von O’reilly Automotive fiel bis zum Abend um 1,94 % auf 181,19 €.

SDAX höher um 0,45 %

Das Minus der Automobilzuliefererbranche hatte keine negativen Auswirkungen auf den SDAX. Dieser konnte sogar 0,45 % zulegen. Der SDAX schloss um 54 Punkte höher als am Vortag auf 12.196 Zähler und verpasste damit seinen Tageshöchststand von 12.234 Punkten.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten