MenüMenü

E.ON Aktie

E.ON-Aktie verliert weiter
von Investor Verlag

Die E.ON-Aktie setzte ihre Abwärtsbewegung fort und musste am Dienstag erneut Verluste verzeichnen. Die Aktie des Energieversorgers notierte zum Börsenschluss am Dienstag bei einem Kurs von 9,73 €, ein Minus von 1,45 % relativ zum Vortag. Das derzeitige 7-Tagehoch liegt bei 10,08 € und wurde am 10. April verzeichnet, das 7-Tagetief dagegen bei 9,73 € und gestern erreicht.

EON Aktie
© Copyright E.ON SE. Alle Rechte vorbehalten.g
Teilen:
9,76 €
0,00 €0,01 %
  • ISIN: DE000ENAG999
  • WKN: ENAG99
Chart

Der Höchstwert wurde mit einem Kurs von 9,91 € markiert. Der Tiefstwert wurde bei 9,72 € notiert. Der Energiekonzern schrieb tagsüber einen Verlust von 1,58 %. Der aktuelle Preis ist 9,67 € (Stand: 17.04.19, 10:02) (-0,66 %).

E.ON-Aktie diesen Monat

Verglichen mit der Entwicklung im gesamten Monat fällt das Papier von E.ON deutlich. Die Lücke zum Monatshoch von 10,08 € ist um 4,11 % sichtlich größer geworden. Seit dem ersten Januar hat sich die E.ON-Aktie etwas verbessert. Im Januar notierte der Wert mit 8,90 €. Seit dem Allzeittief von 4,91 € im August 1991 hat sich der Wert des Energiekonzerns seither sogar nahezu verdoppelt.

Insgesamt kann man sagen, dass der Dienstag ein schlechter Tag für den Energiesektor war. Der Verluste machende Anteil der Titel hatte überwogen. Einer der Wettbewerber – RWE – befand sich bei Handelsschluss mit einem Verlust von 2,46 % ebenfalls in den roten Zahlen. Die RWE-Aktie notierte gestern zum Handelsende mit 23,01 €. Sie übertraf somit ihren Tagestiefstkurs von 22,85 € um 0,70 %.

Hypoport-Aktie mit leichten Verlusten im TagesverlaufNachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für Hypoport aussah, musste das Finanzdienstleistungsunternehmen gestern im Tagesverlauf Verluste von 0,11 % verbuchen. Die Aktie des Finanzdienstleistungsunternehmens notierte zum Börsenende am Dienstag… › mehr lesen

E.ON-Aktie aus internationaler Sicht

Auch die internationale Konkurrenz schwächelt. Bei Duke Energy gab es am Dienstag keinen Grund zum Feiern. Das Wertpapier von Duke Energy fiel bis zum Abend um 1,23 % auf 78,40 €.

DAX höher um 0,67 %

Das Minus der Energiebranche hatte keine negativen Auswirkungen auf den DAX. Der DAX schloss schließlich um 81 Punkte höher als am Vortag. Das erreichte Tageshoch von 12.116 Zählern konnte er nicht mehr einholen und verfehlte es um 14 Einheiten.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten