MenüMenü

E.ON Aktie

E.ON-Aktie nimmt etwas zu
von Investor Verlag

Die E.ON-Aktie bewegte sich nach oben und konnte gestern wieder Gewinne verzeichnen. Verglichen mit dem Vortageskurs von 9,93 € erlebte der Wert keine nennenswerte Änderung und notierte bei Börsenschluss mit 9,95 €. Ein minimaler Gewinn von 0,13 %. Auch diese Woche erzielt die E.ON-Aktie ähnliche Werte und bezeichnete mit dem gestrigen Schlusskurs das Wochenhoch.

EON Aktie
© Copyright E.ON SE. Alle Rechte vorbehalten.g
Teilen:
10,07 €
0,18 €1,76 %
  • ISIN: DE000ENAG999
  • WKN: ENAG99
Chart

Im Verlauf des Tages bewegte sich der Anteilschein von E.ON am Donnerstag im Bereich zwischen 9,91 € und 10,01 €. Das Wertpapier schwankte im Tagesverlauf um 2,21 %. Der jetzige Preis ist 9,90 € (Stand: 14.06.19, 12:27) (-0,46 %).

E.ON-Aktie diesen Monat

Diesen Monat kann der E.ON-Anteilschein seinen Kurs halten. Der Abstand zum Monatshoch von 9,95 € beträgt nur 0,05 €. Aufs Jahr bezogen hat sich das Papier nicht wesentlich verschlechtert. Im April notierte die E.ON-Aktie mit dem bisherigen Höchststand von 10,08 €. Die Aktie des Energieversorgers hat mittlerweile sogar 101,61 % an Wert gewonnen, nachdem das Allzeittief von 4,91 € im August 1991 erreicht worden war.

Hypoport-Aktie gewinnt 2,63 %Die Hypoport-Aktie befand sich weiterhin im Aufwärtsgang und konnte heute wieder Gewinne einnehmen. Die Aktie des Finanzdienstleistungsunternehmens notierte letztendlich bei einem Kurs von 234,50 € (Stand: 18.06.19, 17:22), ein Plus von… › mehr lesen

Generell war der Donnerstag ein guter Handelstag für die Anteilscheine aus dem Energiesektor. Einer der Wettbewerber – RWE – schrieb bei Handelsschluss mit einem Verlust von 1,26 % dagegen rote Zahlen. Nachdem die Aktie das Tagestief von 22,73 € erzielte, konnte sie den Kurs bis zum Handelsende am Donnerstag nicht mehr verbessern.

DAX gewinnt 0,44 %

Das Plus der Energiebranche hatte auch positive Auswirkungen auf den DAX. Der DAX gewann gestern 0,44 % hinzu und schloss bei einem Stand von 12.169 Zählern. Das Tageshoch hatte er bei 12.201 Zählern erreicht, womit es um 32 Einheiten verfehlt wurde.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten