MenüMenü

E.ON-Aktie nach wie vor im Minus

E.ON-Aktie nach wie vor im Minus
von Investor Verlag

Die E.ON-Aktie setzte ihre Abwärtsbewegung fort und musste am gestrigen Handelstag wieder Verluste verbuchen. Die Aktie des Energiekonzerns notierte zum Handelsschluss am Montag bei einem Kurs von 8,53 €, ein Verlust von 1,28 % im Verhältnis zum Vortag. Das aktuelle 7-Tagehoch liegt bei 8,76 € und wurde am 2. Oktober erzielt, das 7-Tagetief dagegen bei 8,53 € und gestern verbucht.

https://www.investor-verlag.de/wp-content/uploads/2018/06/Aktien-2-700x350.jpg
© Adobe Stock - pictarenag
Teilen:
8,47 €
0,11 €1,26 %
  • ISIN: DE000ENAG999
  • WKN: ENAG99
Chart

Das Tageshoch erzielte der Anteilschein von E.ON mit einem Kurs von 8,66 €. Der Tiefstwert des Tages wurde bei 8,51 € erreicht. Der Energieversorger erreichte im Laufe des Tages ein Minus von 0,79 %. Der momentane Kurswert zählt 8,52 € (Stand: 09.10.18, 09:22) (-0,10 %).

E.ON-Aktie im Oktober

Verglichen mit der Entwicklung im gesamten Monat verliert die Aktie von E.ON deutlich. Die Lücke zum Monatshoch von 8,76 € ist um 2,70 % spürbar größer geworden. Im Jahresvergleich hat sich der Kurs des Papiers etwas verschlechtert. Im Juli notierte die E.ON-Aktie mit dem bisherigen Höchststand von 9,93 €. Das Papier des Energiekonzerns hat seit dem Allzeittief von 4,91 € im August 1991 in der Zwischenzeit sogar 73,55 % an Wert gewonnen.

Generell lässt sich zusammenfassen, dass der Montag ein schlechter Tag für den Energiesektor war. Der verlierende Anteil der Anteile hatte überwogen. Einer der Konkurrenten – RWE – schrieb bei Handelsende mit einem Minus von 3,00 % ebenfalls rote Zahlen. Die Aktie von RWE schloss am Montag bei einem Kurs von 18,13 €, nachdem sie zeitweise auf 18,76 € gestiegen war.

Vonovia-Aktie minimal höherVerglichen mit dem Vortageskurs von 38,39 € erlebte der Wert keine nennenswerte Änderung und notierte bei Börsenende mit 38,47 €. Ein minimaler Gewinn von 0,21 %. Das momentane 7-Tagehoch liegt bei 39,99 € und… › mehr lesen

E.ON-Aktie international verglichen

Bei der internationalen Konkurrenz geht es ebenfalls nach unten. Die Enel-Aktie verlor ebenfalls 1,20 %.

DAX verliert 1,36 %

Das Minus des Energiesektors wirkte sich auch auf den DAX negativ aus. Dieser ging um 1,36 % tiefer aus dem Handel. Der DAX verlor am Montag 1,36 % und schloss bei einem Stand von 11.947 Punkten. Das Tagestief hatte er bei 11.938 Zählern erreicht, womit es um acht Einheiten noch übertroffen wurde.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten