MenüMenü

E.ON-Aktie mit Verlusten von 0,60 %

E.ON-Aktie mit Verlusten von 0,60 %
von Investor Verlag

Nachdem es in den vergangenen Tagen nicht so gut für die E.ON-Aktie aussah, konnte sie im Verlauf des gestrigen Handelstages doch einen Gewinn von 0,48 % notieren. Zum DAX-Ende am Donnerstag notierte der Wert des Energiekonzerns mit einem Kurs von 8,34 €, ein Verlust von 0,60 % gegenüber dem Vortag. Das derzeitige 7-Tagehoch liegt bei 8,64 € und wurde am 5. Oktober erreicht, das 7-Tagetief dagegen bei 8,34 € und gestern notiert.

https://www.investor-verlag.de/wp-content/uploads/2018/06/Börsendiagramme-700x350.jpeg
© Adobe Stock - NicoElNinog
Teilen:
8,42 €
0,06 €0,76 %
  • ISIN: DE000ENAG999
  • WKN: ENAG99
Chart

Den Höchstwert markierte der Kurs von 8,47 €, das Tagestief ein Kurs von 8,30 €. Der Energiekonzern erzielte im Laufe des Tages einen Gewinn von 0,48 %. Der jetzige Preis ist 8,41 € (Stand: 12.10.18, 12:07) (0,78 %).

E.ON-Aktie im Oktober

Verglichen mit der Entwicklung im gesamten Monat fällt das Papier von E.ON deutlich. Der Abstand zum Monatshoch von 8,76 € ist um 4,02 % sichtbar größer geworden. Seit Jahresbeginn hat sich die E.ON-Aktie etwas verbessert. Im Februar notierte das Wertpapier mit 7,88 €. Der Titel des Energiekonzerns hat seit dem Allzeittief von 4,91 € im August 1991 mittlerweile sogar 71,21 % an Wert gewonnen.

Anhand der überwiegenden Mehrheit der Verluste machenden Werte lässt sich sagen, dass der Donnerstag für den Energiesektor im großen Ganzen ein unglücklicher Tag war. Die Konkurrenz – RWE – schrieb bei Handelsschluss mit einem Plus von 1,26 % dagegen schwarze Zahlen. Nachdem die Aktie des Energiekonzerns vorläufig auf 17,78 € gestiegen war, schloss sie gestern bei einem Kurs von 17,32 €.

Heidelberger-Druckmaschinen-Aktie: Plus 2,57 %Für die Heidelberger-Druckmaschinen-Aktie ging der Handelstag positiv aus. Verglichen mit dem Schlusskurs des Vortages von 2,03 € konnte sich das Papier des Druckmaschinenspezialisten am Freitag schließlich um 2,57 % auf 2,08 € verbessern.… › mehr lesen

E.ON-Aktie aus internationaler Sicht gut im Rennen

Auch die Kurse der internationalen Konkurrenz sinken. Bei Duke Energy gab es gestern auch keinen Grund zum Feiern. Das Papier von Duke Energy fiel bis zum Abend um 2,93 % auf 68,50 €.

DAX tiefer um 1,48 %

Das Minus der Energiebranche wirkte sich auch auf den DAX negativ aus. Dieser ging um 1,48 % tiefer aus dem Handel. Der DAX verlor am Donnerstag 1,48 % und schloss bei einem Stand von 11.539 Punkten. Das Tagestief hatte er bei 11.518 Zählern erreicht, womit es um 20 Einheiten noch übertroffen wurde.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten