MenüMenü

Dürr-Aktie verliert weiter

Dürr-Aktie verliert weiter
von Investor Verlag

Die Dürr-Aktie setzte ihre Abwärtsbewegung fort und musste am gestrigen Handelstag aufs Neue Verluste hinnehmen. Zum Börsenschluss am Montag notierte die Aktie des Autoindustriezulieferers bei einem Kurs von 35,15 €, ein Minus von 4,22 % im Vergleich zum Vortag. Das momentane 7-Tagehoch liegt bei 38,90 € und wurde am 2. Oktober erzielt, das 7-Tagetief dagegen bei 35,15 € und gestern erreicht.

https://www.investor-verlag.de/wp-content/uploads/2018/06/Aktien-Pfeil-700x350.jpeg
© Adobe Stock - mibPhotog
Teilen:
33,49 €
1,64 €4,90 %
  • ISIN: DE0005565204
  • WKN: 556520
Chart

Den Tageshöchstwert erzielte der Anteilschein von Dürr im Verlauf des Tages bei 36,39 €. Das Tagestief wurde bei 34 € notiert. Der Autoindustriezulieferer erreichte im Laufe des Tages ein Minus von 3,41 %. Der aktuelle Kurswert zählt 34,49 € (Stand: 09.10.18, 13:32) (-1,88 %).

Seit Beginn des Jahres hat sich der Titel deutlich verschlechtert. Im Januar notierte die Dürr-Aktie noch mit dem bisherigen Höchststand von 56,88 €. Zusammenfassend war am Montag das Verhältnis der Aktien im Automobilzulieferersektor mit einer negativen Entwicklung größer. Einer der Wettbewerber – Schaeffler – schrieb bei Handelsende mit einem Verlust von 2,95 % ebenfalls rote Zahlen. Verglichen mit ihrem Tiefstwert von 9,87 € legte die Schaeffler-Aktie gestern zum Handelsschluss noch 0,47 % zu und ging bei 9,92 € aus dem Handel.

Hypoport-Aktie fällt um 4,97 %Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für die Hypoport-Aktie aussah, musste der Wert im heutigen Tagesverlauf allerdings Verluste hinnehmen. Zum Börsenschluss am Dienstag notierte die Aktie des Finanzdienstleistungsunternehmens… › mehr lesen

Dürr-Aktie im internationalen Vergleich

Im Gegensatz dazu schreibt die internationale Konkurrenz schwarze Zahlen. Bei O’reilly Automotive gab es am Montag Anlass zur Freude. Das Wertpapier von O’reilly Automotive legte bis zum Abend zu um 1,24 % auf 296,54 €.

MDAX tiefer um 1,64 %

Das Minus der Automobilzuliefererbranche wirkte sich auch auf den MDAX negativ aus. Dieser ging um 1,64 % tiefer aus dem Handel. Der MDAX verlor am Montag 1,64 % und schloss bei einem Stand von 24.862 Punkten. Jedoch verbesserte er sich damit gegenüber seinem Tagestief um 95 Zähler.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten