MenüMenü

Dürr Aktie

Dürr-Aktie: Plus 3,21 %
von Investor Verlag

Die Anleger der Dürr-Aktie konnten sich am Ende des Tages über Gewinne freuen. Zum Börsenende am Dienstag wurde die Aktie des Autoindustriezulieferers bei einem Kurs von 28 € gehandelt. Das ist ein Plus von 3,21 % im Vergleich zum Vortag. Das aktuelle 7-Tagehoch liegt bei 28,34 € und ist vom 5. Februar, das 7-Tagetief entsprechend bei 27,13 € vom 10. Februar.

Aktienaufschwung
© Adobe Stock - mibPhotog
Teilen:
28,63 €
-0,83 €-2,90 %
  • ISIN: DE0005565204
  • WKN: 556520
Chart

Das Tageshoch wurde mit einem Kurs von 28,08 € markiert. Der Tiefstwert wurde bei 27,13 € verzeichnet. Der Autoindustriezulieferer erzielte tagsüber einen Gewinn von 2,41 %. Der derzeitige Wert liegt bei 28,78 € (Stand: 12.02.20, 11:59) (2,79 %).

Dürr-Aktie seit Jahresanfang

Ende des letzten Monats notierte die Dürr-Aktie mit 27,12 € – dem bisherigen Jahrestief – und hat sich im Vergleich dazu etwas verbessert. Der Wert von Dürr hat sich seit dem Allzeithoch von 59,32 € im November 2017 in der Zwischenzeit mehr als halbiert.

Im großen Ganzen kann man zusammenfassen, dass der Dienstag ein guter Tag für den Automobilzulieferersektor war. Der gewinnende Anteil der Titel hatte überwogen. Einer der Wettbewerber – HELLA – schrieb bei Handelsschluss mit einem Gewinn von 1,23 % ebenfalls schwarze Zahlen. Die HELLA-Aktie notierte zum Handelsende am Dienstag mit 42,64 €. Sie übertraf damit ihr Tagestief von 41,98 € um 1,57 %.

Bechtle-Aktie höher um 0,62 %Die Aktie von Bechtle konnte mit Gewinnen aufwarten. Am Ende des vergangenen Börsentages notierte das Papier des IT-unternehmens bei einem Kurs von 146,70 € und verzeichnete damit ein Plus von 0,62 %… › mehr lesen

Dürr-Aktie auf internationaler Ebene stark

Bei der internationalen Konkurrenz geht es dagegen nach unten. Bei O’reilly Automotive war am Dienstag die Stimmung auch etwas betrübt. Die Aktie von O’reilly Automotive fiel bis zum Abend um 0,46 % auf 355,20 €.

MDAX höher um 1,44 %

Das Plus des Automobilzulieferersektors hatte auch positive Auswirkungen auf den MDAX. Mit einem Plus von 86 Zählern schloss der MDAX auf einem Wert von 29.281 Punkten. Umgerechnet bedeutet dies einen Gewinn von 1,44 %.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten