MenüMenü
Drillisch AG O.N.
59,00
+0,80+1,36 %
  • ISIN: DE0005545503
  • WKN: 554550
Chart
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J

Drillisch-Aktie verliert im Verlauf des Freitags 0,87 %

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für Drillisch aussah, musste der Telekommunikationsspezialist im Verlauf des letzten Handelstages Verluste von 0,87 % verzeichnen. Zum TecDAX-Ende am Freitag notierte der Wert des Telekommunikationskonzerns mit einem Kurs von 56,75 €, ein Minus von 0,44 % im Verhältnis zum Vortag. Am Freitag konnte die Aktie mit dem Schlusskurs das aktuelle 7-Tagehoch erreichen.

Im Verlauf des Tages schwankte das Papier von Drillisch am vorangegangenen Handelstag im Bereich zwischen 56,65 € und 57,25 €. Das Telekommunikationsunternehmen erreichte im Laufe des Tages ein Minus von 0,87 % und notiert zur Stunde bei 57 € (Stand: 16.04.18, 17:35) (0,44 %).

Drillisch-Aktie seit dem ersten Januar

Anfang des Monats notierte die Drillisch-Aktie mit 54,40 € – dem bisherigen Jahrestief – und hat sich im Vergleich dazu nicht wesentlich verbessert. Generell lässt sich zusammenfassen, dass der Freitag ein schlechter Tag für die Telekommunikationsbranche war. Der verlierende Anteil der Werte hatte überwogen. Einer der Konkurrenten – Telefónica Deutschland – hielt bei Handelsschluss dagegen unverändert das Niveau vom Vortag. Die Aktie von Telefónica Deutschland schloss am vorherigen Handelstag bei einem Kurs von 3,80 €, nachdem sie vorläufig auf 3,78 € abgefallen war.

Drillisch-Aktie im internationalen Vergleich

Die internationale Konkurrenz fällt ebenfalls etwas ab. Bei Verizon Communications gab es am vorigen Handelstag keinen Grund zum Feiern. Die Aktie von Verizon Communications sank bis zum Abend um 0,31 % auf 38,49 €.

TecDAX gewinnt 0,47 %

Das Minus des Telekommunikationssektors hatte keine negativen Auswirkungen auf den TecDAX. Dieser konnte sogar 0,47 % zulegen. Der TecDAX gewann am vorangegangenen Handelstag 0,47 %. Das Tageshoch hatte er bei 2.627 Zählern erreicht, womit es um sieben Einheiten verfehlt wurde.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten