MenüMenü

Drillisch Aktie

Drillisch-Aktie sinkt nach wie vor
von Investor Verlag

Die Drillisch-Aktie befand sich weiterhin im Abwärtsgang und musste am Montag aufs Neue Verluste verzeichnen. Die Aktie des Telekommunikationskonzerns notierte zum Börsenschluss am Montag bei einem Kurs von 36,88 €, ein Minus von 4,36 % verglichen mit dem Vortag. Das derzeitige 7-Tagehoch liegt bei 41,46 € und ist vom 2. Oktober, das 7-Tagetief entsprechend bei 36,88 € vom 8. Oktober.

https://www.investor-verlag.de/wp-content/uploads/2018/06/Aktiendiagramme-700x350.jpeg
© Adobe Stock - Kurt Kleemanng
Teilen:
39,00 €
2,42 €6,21 %
  • ISIN: DE0005545503
  • WKN: 554550
Chart

Den Höchstwert erreichte die Aktie von Drillisch im Tagesverlauf bei 38,74 €. Der Tagestiefstwert wurde bei 36,58 € verzeichnet. Der Telekommunikationsspezialist machte im Laufe des Tages einen Verlust von 3,46 %. Der aktuelle Kurs liegt bei 36,66 € (Stand: 09.10.18, 17:35) (-0,60 %).

Auf Jahressicht hat sich der Kurswert der Drillisch-Aktie beinahe halbiert. Im Januar wurde das Wertpapier noch mit 72,05 € notiert. Unterm Strich kann man zusammenfassen, dass der Montag ein schlechter Tag für die Telekommunikationsbranche war. Der verlierende Anteil der Titel hatte überwogen. Die Konkurrenz – Deutsche Telekom – schrieb bei Handelsschluss mit einem Verlust von 0,46 % ebenfalls rote Zahlen. Die Deutsche-Telekom-Aktie notierte gestern zum Handelsende mit 13,95 €. Sie schloss somit 0,57 % unterhalb ihres Höchstwerts von 14,03 €.

Freenet-AG-Aktie verliert im TagesverlaufDas Papier der Freenet AG konnte mit Gewinnen aufwarten. Zum Börsenende notierte die Aktie des Telekommunikationsunternehmens bei einem Kurs von 19,00 € (Stand: 15.10.18, 17:35), ein Plus von 1,12 % in Bezug… › mehr lesen

Drillisch-Aktie im internationalen Vergleich

Währenddessen kann sich die internationale Konkurrenz freuen. Bei American Tower gab es am Montag Erfreuliches zu vermelden. Die Aktie stieg bis zum Abend um 1,02 % auf 126,18 €.

TecDAX minus 3,61 %

Das Minus der Telekommunikationsbranche wirkte sich auch auf den TecDAX negativ aus. Der TecDAX schloss 3,61 % schwächer als tags zuvor bei 2.646 Punkten. Immerhin konnte er damit seinen Tagestiefststand von 2.643 Zählern überbieten.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten