Invest Messe Stuttgart, von 05. bis 06. April 2019
MenüMenü

Drillisch Aktie

Drillisch-Aktie nach unten um 0,61 %
von Investor Verlag

Die Drillisch-Aktie fiel nach wie vor und musste gestern erneut Verluste verbuchen. Zum TecDAX-Ende am Mittwoch notierte das Wertpapier des Telekommunikationskonzerns mit einem Kurs von 35,58 €, ein Minus von 0,61 % im Verhältnis zum Vortag. Auch diese Woche erreicht die Drillisch-Aktie ähnliche Werte und stellte das Wochenhoch am Donnerstag mit 36,48 €.

Börsenverlauf
© Adobe Stock - tomtitomg
Teilen:
37,82 €
-0,60 €-1,59 %
  • ISIN: DE0005545503
  • WKN: 554550
Chart

Den Tageshöchstwert markierte der Kurs von 35,88 €, das Tagestief ein Kurs von 35,32 €. Der Telekommunikationsspezialist verbuchte im Laufe des Tages ein Minus von 0,78 % und notiert jetzt bei 36,48 € (Stand: 14.03.19, 17:35) (2,53 %).

Drillisch-Aktie im Jahresvergleich

Mitte des letzten Monats notierte die Drillisch-Aktie mit 33,54 € – dem bisherigen Jahrestief – und hat sich im Vergleich dazu etwas verbessert. Für den Telekommunikationssektor ist kaum Bewegung verzeichnet worden. Der Anteil der negativen und positiven Entwicklung war am vorangegangenen Geschäftstag ziemlich ausgewogen. Einer der Wettbewerber – United Internet – befand sich bei Handelsende dagegen auf gutem Kurs und schloss am Ende 0,41 % stärker bei 32,14 €. Nachdem die Aktie des Telekommunikationsunternehmens zeitweilig auf 32,19 € gestiegen war, schloss sie am gestrigen Handelstag bei einem Kurs von 32,14 €.

Minimale Gewinne bei Merck-AktieNach einer Aufwärtsbewegung in den vergangenen Tagen konnte der Wert von Merck am gestrigen Handelstag keine bemerkenswerten Gewinne vorweisen. Die Merck-Aktie ging am Donnerstag letztendlich mit dem Kurs von 100,25 €… › mehr lesen

Drillisch-Aktie im internationalen Vergleich

Demgegenüber legt die internationale Konkurrenz zu. Bei Vodafone Group gab es am Mittwoch Erfreuliches zu vermelden. Die Aktie von Vodafone Group stieg bis zum Abend um 1,00 % auf 1,61 €.

TecDAX leicht im Minus

Der TecDAX ging bei minimalen Verlusten von 0,11 % mit 2.653 Zählern über die Ziellinie.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten