Invest Messe Stuttgart, von 05. bis 06. April 2019
MenüMenü

Drillisch Aktie

Drillisch-Aktie fällt weiter
von Investor Verlag

Die Drillisch-Aktie sank weiterhin und musste am Dienstag wieder Verluste verzeichnen. Die Aktie des Telekommunikationsspezialisten notierte zum Börsenende am Dienstag bei einem Kurs von 35,80 €, ein Verlust von 0,44 % im Vergleich zum Vortag. Die Drillisch-Aktie konnte zum gestrigen Börsenschluss das Hoch aus der Vorwoche von 36,32 € (Schlusskursbasis) übertreffen.

Globale Wirtschaft
© Adobe Stock - Thomasg
Teilen:
37,82 €
-0,60 €-1,59 %
  • ISIN: DE0005545503
  • WKN: 554550
Chart

Den Tageshöchstwert markierte der Kurs von 36,78 €, das Tagestief ein Kurs von 35,74 €. Der Telekommunikationskonzern verbuchte im Laufe des Tages ein Minus von 1,10 %. Der derzeitige Kurswert berechnet sich auf 35,58 € (Stand: 13.03.19, 17:35) (-0,62 %).

Drillisch-Aktie im März

Auf Monatssicht fällt das Papier von Drillisch ein wenig. Die Lücke zum Monatshoch von 36,32 € ist um 2,04 % größer geworden. Auf Jahressicht hat sich der Titel deutlich verschlechtert. Im Januar notierte die Drillisch-Aktie noch mit dem bisherigen Höchststand von 46,34 €. Seit dem Allzeithoch von 72,05 € im Januar 2018 hat sich der Wert des Telekommunikationsunternehmens mittlerweile mehr als halbiert.

Insgesamt war am Dienstag das Verhältnis der Werte in der Telekommunikationsbranche mit einer negativen Entwicklung größer. Die Konkurrenz – Deutsche Telekom – hielt zum Handelsende einen guten Kurs und ging schlussendlich 0,27 % höher bei 15,00 € aus dem Handel. Die Deutsche-Telekom-Aktie hat sich gestern bis zum Handelsschluss nicht mehr verschlechtert und den Kurs ihres Tageshochs von 15,01 € verteidigt.

Hamburger-Hafen-und-Logistik-Aktie gewinnt heute im Tagesverlauf 0,96 %Zum Börsenschluss notierte das Wertpapier des Logistikspezialisten bei einem Kurs von 19,51 € (Stand: 21.03.19, 17:35), ein Minus von 0,76 % verglichen mit dem gestrigen Schlusswert. Vor zwei Tagen konnte die Hamburger-Hafen-und-Logistik-Aktie… › mehr lesen

Drillisch-Aktie international verglichen

Die internationale Konkurrenz schwächelt ebenfalls. Bei Vodafone Group gab es am Dienstag keinen Grund zum Feiern. Das Wertpapier von Vodafone Group sank bis zum Abend um 1,24 % auf 1,60 €.

TecDAX tiefer um 0,46 %

Während der Telekommunikationssektor stagniert, schließt der TecDAX im Gegensatz zum Vortag schwächer ab. Mit einem Minus von zwölf Punkten schloss der TecDAX auf einem Wert von 2.656 Zählern. Umgerechnet bedeutet dies einen Verlust von 0,46 %.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten