MenüMenü

Drillisch Aktie

Drillisch-Aktie: 0,66 % höher
von Investor Verlag

Die Aktie von Drillisch gehörte zu den Gewinnern des Tages. Zum Schluss des gestrigen Börsentages notierte das Papier des Telekommunikationskonzerns bei einem Kurs von 30,50 € und verzeichnete damit ein Plus von 0,66 % in Bezug auf den Vortagesschlusskurs. Das derzeitige 7-Tagehoch erreicht die Marke von 30,50 € und wurde gestern erzielt, das 7-Tagetief wird bei 29 € beziffert und ist vom 2. Juli.

Aktien Chart
© Adobe Stock - Sebastian Kaulitzkig
Teilen:
29,26 €
-0,86 €-2,94 %
  • ISIN: DE0005545503
  • WKN: 554550
Chart

Im Laufe des Tages schwankte die Aktie von Drillisch am Montag im Bereich zwischen 30,24 € und 30,68 €. Die Drillisch-Aktie blieb in der Seitwärtsbewegung. Die Aktie bewegte sich im Laufe des Tages um 6,88 %. Ihr derzeitiger Wert liegt bei 31,22 € (Stand: 09.07.19, 17:35) (2,36 %).

Drillisch-Aktie seit Jahresbeginn

Mitte des letzten Monats notierte die Drillisch-Aktie mit 24,86 € – dem bisherigen Jahrestief – und hat sich im Vergleich dazu deutlich verbessert. Der Wert von Drillisch hat sich seit dem Allzeithoch von 72,05 € im Januar 2018 inzwischen mehr als halbiert.

Es muss nicht immer Tesla sein - Ich habe eine bessere Alternative für Sie!Es muss nicht immer Tesla sein - Ich habe eine bessere Alternative für Sie! Denn der Tesla-Konkurrent, um den es geht, ist nicht nur aus Bewertungssicht deutlich attraktiver, sondern hat darüber hinaus noch einige Trümpfe in der Hinterhand, die aktuell noch nicht eingepreist sind. › mehr lesen

Anhand der überwiegenden Mehrheit der verlierenden Wertpapiere lässt sich sagen, dass der Montag für die Telekommunikationsbranche im großen Ganzen ein nicht allzu erfreulicher Tag war. Einer der Wettbewerber – Telefónica Deutschland – schrieb bei Handelsschluss mit einem Verlust von 1,18 % ebenfalls rote Zahlen. Nachdem die Aktie das Tagestief von 2,44 € erzielte, konnte sie den Kurs bis zum Börsenende am Montag nicht mehr verbessern.

TecDAX mit leichten Verlusten

Der TecDAX beendete den Handel im Endeffekt um sieben Punkte tiefer als tags zuvor auf 2.917 Punkte. Das erreichte Tagestief von 2.910 Zählern konnte er damit allerdings um sieben Einheiten überbieten.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten