MenüMenü
Draegerwerk Vz.
66,95
-2,10-3,14 %
  • ISIN: DE0005550636
  • WKN: 555063
Chart
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J

Drägerwerk-Aktie verliert weiter

Die Drägerwerk-Aktie setzte ihre Abwärtsbewegung fort und musste am Dienstag aufs Neue Verluste verzeichnen. Zum Handelsschluss am Dienstag notierte das Papier des Gesundheitskonzerns bei einem Kurs von 75,75 €, ein Minus von 1,88 % im Vergleich zum Vortagesschlusswert. Das momentane 7-Tagehoch liegt bei 77,20 € und wurde am 29. März erreicht, das 7-Tagetief dagegen bei 75,75 € und gestern verzeichnet.

Im Tagesverlauf bewegte sich das Papier von Drägerwerk am gestrigen Handelstag im Bereich zwischen 74,15 € und 76,50 €. Der Titel schwankte im Tagesverlauf um 4,67 %. Der aktuelle Kurswert ist 75,25 € (Stand: 04.04.18, 17:35) (-0,66 %).

Drägerwerk-Aktie in diesem Monat

Diesen Monat fiel das Drägerwerk-Papier etwas ab. Der Abstand zu seinem Monatshoch von 75,75 € ist nur minimal größer geworden.

Drägerwerk-Aktie seit Anfang des Jahres

Mitte des letzten Monats notierte die Drägerwerk-Aktie mit 88,25 € – dem bisherigen Jahreshoch – und hat sich im Vergleich dazu etwas verschlechtert. Insgesamt war der Dienstag ein schlechter Tag für die Wertpapiere aus der Gesundheitsbranche. Die Konkurrenz – Carl-Zeiss Meditec – befand sich bei Börsenende mit einem Verlust von 0,39 % ebenfalls in den roten Zahlen. Die Carl-Zeiss-Meditec-Aktie hat sich gestern bis zum Handelsende nicht mehr verschlechtert und den Kurs ihres Tageshochs von 51,70 € verteidigt.

Drägerwerk-Aktie aus internationaler Sicht

Die internationale Konkurrenz schreibt hingegen schwarze Zahlen. Bei Essilor gab es am Dienstag guten Grund zum Feiern. Der Titel von Essilor legte bis zum Abend zu um 0,31 % auf 109,84 €.

TecDAX tiefer um 1,10 %

Das Minus des Gesundheitssektors wirkte sich auch auf den TecDAX negativ aus. Der TecDAX schloss um 27 Punkte tiefer als tags zuvor bei 2.467 Punkten. Jedoch konnte er damit sein Tagestief von 2.444 Zählern toppen.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten