MenüMenü

Draegerwerk Aktie

Drägerwerk-Aktie stärker um 2,00 %
von Investor Verlag

Die Drägerwerk-Aktie setzte ihre Aufwärtsbewegung fort und konnte gestern erneut Gewinne verzeichnen. Zum Handelsschluss am Donnerstag notierte die Aktie des Gesundheitsunternehmens bei einem Kurs von 50,90 €, ein Plus von 2,00 % im Vergleich zum Vortag. Das aktuelle 7-Tagehoch liegt bei 50,90 € und stammt von gestern. Das 7-Tagetief, welches am 7. Juni erzielt wurde, zählt 49,50 €.

Aktienhandel
© Adobe Stock - JensHNg
Teilen:
50,10 €
-0,70 €-1,40 %
  • ISIN: DE0005550636
  • WKN: 555063
Chart

Im Verlauf des Tages stieg die Aktie von Drägerwerk auf einen Kurs von 51,15 €. Den Tiefstwert erreichte sie gestern bei 49,78 €. Der Spezialist auf dem Gebiet der Medizin und Gesundheit erwirtschaftete im Verlauf des Tages ein Plus von 2,25 %. Der momentane Kurswert ist 50,20 € (Stand: 14.06.19, 17:35) (-1,38 %).

Drägerwerk-Aktie auf Jahressicht

Anfang des letzten Monats notierte die Drägerwerk-Aktie mit 55,15 € – dem bisherigen Jahreshoch – und hat sich im Vergleich dazu etwas verschlechtert. Seit dem Allzeithoch von 122 € im April 2015 hat sich der Wert des Gesundheitsunternehmens inzwischen mehr als halbiert.

Für die Gesundheitsbranche ist kaum Bewegung verzeichnet worden. Der Anteil der negativen und positiven Entwicklung war am vorherigen Geschäftstag recht ausbalanciert. Einer der Wettbewerber – Carl-Zeiss Meditec – befand sich zum Handelsende am Donnerstag auf schlechtem Kurs und ging am Ende 0,50 % tiefer bei 89,50 € aus dem Handel. Die Carl-Zeiss-Meditec-Aktie notierte zum Börsenende am Donnerstag mit 89,50 €. Sie schloss damit 1,16 % unterhalb ihres Tageshochs von 90,55 €.

Hornbach-Holding-Aktie verliert im TagesverlaufDie Hornbach-Holding-Aktie konnte den Handel mit Gewinnen abschließen. Die Aktie des Industriezulieferers notierte schließlich bei einem Kurs von 45,90 € (Stand: 13.06.19, 17:35), ein Plus von 0,33 % relativ zum gestrigen Schlusskurs.… › mehr lesen

Drägerwerk-Aktie aus internationaler Sicht auf gutem Kurs

Die internationale Konkurrenz fällt indessen etwas ab. Bei Essilor gab es gestern auch wenig Erfreuliches zu vermelden. Der Titel von Essilor sank bis zum Abend um 0,71 % auf 104,57 €.

TecDAX höher um 0,83 %

Während die Gesundheitsbranche stagniert, kann der TecDAX zulegen. Der TecDAX legte am Donnerstag um 23 Stellen zu und schloss bei 2.846 Punkten. Er verpasste damit seinen Tageshöchststand um 18 Zähler.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten