MenüMenü

Draegerwerk Aktie

Drägerwerk-Aktie minimal tiefer im Tagesverlauf
von Investor Verlag

Die Anleger der Drägerwerk-Aktie konnten sich am Ende des Tages über Gewinne freuen. Zum Börsenschluss notierte die Aktie des Gesundheitsunternehmens bei einem Kurs von 51,10 € (Stand: 13.02.19, 17:35), ein Plus von 0,79 % relativ zum gestrigen Schlusskurs. Am heutigen Handelstag konnte die Drägerwerk-Aktie mit dem Schlusskurs das aktuelle 7-Tagehoch markieren.

Börsenticker
© Adobe Stock - Kurt Kleemanng
Teilen:
50,95 €
0,35 €0,69 %
  • ISIN: DE0005550636
  • WKN: 555063
Chart

Den Höchstwert markierte der Kurs von 51,55 €, das Tagestief ein Kurs von 50,75 €. Der Gesundheitskonzern machte am heutigen Handelstag einen geringfügigen Verlust von 0,20 %.

Drägerwerk-Aktie seit Anfang des Jahres

Ende des letzten Monats notierte die Drägerwerk-Aktie mit 46,38 € – dem bisherigen Jahrestief – und hat sich im Vergleich dazu etwas verbessert. Der Wert von Drägerwerk hat sich seit dem Allzeithoch von 122 € im April 2015 mittlerweile mehr als halbiert.

Unterm Strich war diesen Mittwoch das Verhältnis der Wertpapiere in der Gesundheitsbranche mit einer positiven Bilanz größer. Einer der Konkurrenten – CompuGroup Medical – befand sich bei Handelsende mit einem Plus von 1,41 % ebenfalls in den schwarzen Zahlen. Die Aktie von CompuGroup Medical schloss heute bei einem Kurs von 50,50 €, nachdem sie vorläufig auf 49,96 € abgefallen war.

ThyssenKrupp-Aktie verliert 1,95 %Zum Handelsschluss am Dienstag notierte die Aktie des Stahlunternehmens bei einem Kurs von 14,34 €, ein Minus von 1,95 % im Vergleich zum Vortag. Das aktuelle 7-Tagehoch liegt bei 15,90 € und wurde… › mehr lesen

Drägerwerk-Aktie aus internationaler Sicht

Auch die internationale Konkurrenz gewinnt. Bei Essilor war heute den Anlegern auch nach Feiern zu Mute. Das Wertpapier von Essilor gewann bis zum Abend 1,22 % auf 109,50 €.

TecDAX legt zu um 0,43 %

Das Plus der Gesundheitsbranche hatte auch positive Auswirkungen auf den TecDAX. Der TecDAX gewann heute 0,43 %. Das Tageshoch hatte er bei 2.565 Zählern erreicht, womit es um 16 Einheiten verfehlt wurde.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten