MenüMenü

DIC-Asset-Aktie verliert im Tagesverlauf

DIC-Asset-Aktie verliert im Tagesverlauf
von Investor Verlag

Die Aktie von DIC Asset gehörte zu den Gewinnern des Tages. Zum Handelsschluss notierte die Aktie des Immobilienunternehmens bei einem Kurs von 9,45 € (Stand: 02.10.18, 17:35), ein Plus von 0,32 % in Bezug auf den gestrigen Schlusskurs. Am 28. September konnte die DIC-Asset-Aktie das 7-Tagehoch von 9,48 € erreichen.

https://www.investor-verlag.de/wp-content/uploads/2018/06/Tafelchart-700x350.jpeg
© Adobe Stock - fotogestoeberg
Teilen:
9,19 €
0,16 €1,74 %
  • ISIN: DE000A1X3XX4
  • WKN: A1X3XX
Chart

Den Höchstwert erzielte die Aktie von DIC Asset bei 9,46 €. Der Tiefstwert wurde bei 9,40 € notiert. Der Immobilienmakler erreichte im Laufe des Handelstages ein Minus von 0,43 %. Der momentane Kurs beläuft sich auf 9,45 € (Stand: 02.10.18, 17:35) (0,32 %).

Auf Jahressicht hat sich der Titel nicht wesentlich verbessert. Im Juni notierte die DIC-Asset-Aktie mit 9,24 €. Der Wert des Immobilienmaklers hat seit dem Allzeithoch von 35,50 € im Februar 2006 mittlerweile 73,38 % an Wert eingebüßt.

Im großen Ganzen lässt sich zusammenfassen, dass der Dienstag ein schlechter Tag für den Immobiliensektor war. Der Verluste machende Anteil der Werte darin hatte überwogen. Einer der Konkurrenten – TLG Immobilien – befand sich bei Handelsende mit einem Plus von 0,36 % dagegen in den schwarzen Zahlen. Der Anteilschein von TLG Immobilien schloss heute bei einem Kurs von 22,38 €, nachdem er zeitweise auf 22,46 € gestiegen war.

Allianz-Aktie kommt nicht vom FleckDie Aktie des Versicherers zeigte am Freitag keine großen Veränderungen verglichen mit dem Schlusskurs vom Tag zuvor (181,22 €). Sie notierte bei Börsenschluss mit 181,22 €. Am 9. Oktober konnte die Allianz-Aktie… › mehr lesen

DIC-Asset-Aktie aus internationaler Sicht

Die internationale Konkurrenz fällt indessen etwas ab. Bei Unibail-rodamco gab es rote Zahlen. Der Anteilschein von Unibail-rodamco verlor bis zum Abend 2,34 % auf 169,22 €.

SDAX verliert 0,46 %

Das Minus der Immobilienbranche wirkte sich auch auf den SDAX negativ aus. Dieser ging 0,46 % schwächer aus dem Handel. Der SDAX verlor 54 Zähler und schloss bei einem Stand von 11.904 Punkten. Allerdings verbesserte er sich damit verglichen mit seinem Tagestief um 81 Punkte.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten