MenüMenü
Dialog Semiconductor plc
20,05
+0,47+2,32 %
  • ISIN: GB0059822006
  • WKN: 927200
Chart
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J

Dialog-Semiconductor-Aktie verliert gestern tagsüber 0,94 %

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für Dialog Semiconductor aussah, musste der Halbleiterspezialist gestern im Tagesverlauf Verluste von 0,94 % verbuchen. Zum Börsenende am Montag notierte die Aktie des Halbleiterherstellers bei einem Kurs von 18,40 €, ein Verlust von 0,76 % verglichen mit dem Vortag. Das derzeitige 7-Tagehoch erreicht 18,61 € und stammt vom 3. April. Das 7-Tagetief, welches am 4. April erzielt wurde, liegt bei 18,31 €.

Im Verlauf des Tages bewegte sich das Papier von Dialog Semiconductor am Montag im Bereich zwischen 17,96 € und 18,76 €. Der Halbleiterhersteller verzeichnete im Laufe des Tages ein Minus von 0,94 % und notiert aktuell bei 18,78 € (Stand: 10.04.18, 17:35) (2,04 %).

Auf Jahressicht hat sich der Wert deutlich verschlechtert. Im Januar notierte die Dialog-Semiconductor-Aktie noch mit dem bisherigen Höchststand von 26,80 €. Seit dem Allzeithoch von 72,50 € im Februar 2000 hat die Aktie des Halbleiterherstellers mittlerweile 74,10 % an Wert eingebüßt.

Unterm Strich kann man sagen, dass der Montag ein erfreulicher Handelstag für den Halbleitersektor war. Der Gewinne machende Anteil der Anteilscheine hatte überwogen. Einer der Konkurrenten – Siltronic – schrieb bei Handelsende mit einem Gewinn von 1,77 % ebenfalls schwarze Zahlen. Die Siltronic-Aktie notierte am gestrigen Handelsschluss mit 138,30 €. Sie übertraf damit ihren Tagestiefstkurs von 134,70 € um 2,67 %.

Dialog-Semiconductor-Aktie aus internationaler Sicht

Demgegenüber legt die internationale Konkurrenz zu. Bei Nvidia gab es am Montag Erfreuliches zu vermelden. Der Anteilschein von Nvidia legte bis zum Abend zu um 0,73 % auf 175,34 €.

TecDAX plus 1,14 %

Das Plus des Halbleitersektors hatte auch positive Auswirkungen auf den TecDAX. Der TecDAX schloss um 28 Zähler höher als am Vortag und gewann 1,14 %.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten