MenüMenü

Dialog Semicond.

Dialog-Semiconductor-Aktie: 1,43 % tagsüber weitere Verluste
von Investor Verlag

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für Dialog Semiconductor aussah, musste der Halbleiterhersteller im Laufe des vorigen Handelstages Verluste von 1,43 % einräumen. Zum TecDAX-Ende am Freitag notierte der Anteilschein des Halbleiterspezialisten mit einem Kurs von 47,40 €, ein Verlust von 1,19 % bezogen auf den Vortag. Am letzten Handelstag konnte die Aktie mit dem Schlusskurs das jetzige 7-Tagehoch erzielen.

Bulle
© Adobe Stock - Thomasg
Teilen:
47,40 €
-1,20 €-2,53 %
  • ISIN: GB0059822006
  • WKN: 927200
Chart

Im Laufe des Tages bewegte sich das Papier von Dialog Semiconductor am vorherigen Handelstag im Bereich zwischen 47,19 € und 48,38 €. Der Halbleiterhersteller verzeichnete im Laufe des Tages ein Minus von 1,43 % und notiert zurzeit bei 48,10 € (Stand: 13.01.20, 17:35) (1,48 %).

Dialog-Semiconductor-Aktie seit Beginn des Jahres

Anfang des Monats notierte die Dialog-Semiconductor-Aktie mit 45 € – dem bisherigen Jahrestief – und hat sich im Vergleich dazu etwas verbessert. Insgesamt überwog diesen Montag im Halbleitersektor der Anteil der Werte mit einer negativen Entwicklung. Die Konkurrenz – Infineon Technologies – schrieb bei Handelsende mit einem Minus von 0,97 % ebenfalls rote Zahlen. Die Aktie von Infineon Technologies schloss am vorangegangenen Handelstag bei einem Kurs von 21,42 €, nachdem sie zwischenzeitlich auf 21,77 € gestiegen war.

Cancom-Aktie notiert 3,47 % höherDie Aktie von Cancom erfreute ihre Anteilseigner und bescherte ihnen Gewinne. Am Ende des vergangenen Börsentages notierte das Papier des IT-unternehmens bei einem Kurs von 50,95 € und verzeichnete damit ein… › mehr lesen

Dialog-Semiconductor-Aktie auf internationaler Ebene gut im Rennen

Im Gegensatz dazu schreibt die internationale Konkurrenz schwarze Zahlen. Bei Nvidia war die Stimmung am vorigen Handelstag gut. Die Aktie von Nvidia legte bis zum Abend zu um 0,50 % auf 219,05 €.

TecDAX höher um 0,32 %

Das Minus der Halbleiterbranche hatte keine negativen Auswirkungen auf den TecDAX. Der TecDAX gewann am vorigen Handelstag neun Punkte und schloss bei einem Stand von 3.105 Zählern. Das Tageshoch hatte er bei 3.116 Zählern erreicht, womit es um elf Einheiten verfehlt wurde.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten