MenüMenü
Deutsche Bank AG
12,03
+0,38+3,13 %
  • ISIN: DE0005140008
  • WKN: 514000
Chart
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J

Deutsche-Bank-Aktie mit Verlusten von 0,45 %

Die Deutsche-Bank-Aktie setzte ihre Abwärtsbewegung fort und musste am Dienstag erneut Verluste machen. Zum DAX-Ende am Dienstag notierte das Wertpapier des Finanzhauses mit einem Kurs von 11,43 €, ein Verlust von 0,45 % in Bezug auf den Vortag. Am 5. April konnte die Deutsche-Bank-Aktie das 7-Tagehoch von 11,66 € erreichen.

Der Höchstwert wurde mit einem Kurs von 11,59 € markiert. Der Tiefstwert wurde bei 11,32 € notiert. Das Finanzinstitut erreichte im Laufe des Tages ein Minus von 1,02 % und notiert zur Zeit bei 11,51 € (Stand: 11.04.18, 10:52) (0,70 %).

Seit Anfang des Jahres hat sich das Papier deutlich verschlechtert. Im Januar notierte die Deutsche-Bank-Aktie noch mit dem bisherigen Höchststand von 16,33 €. Seit dem Allzeittief von 9,42 € im September 2016 hat die Aktie des Finanzunternehmens inzwischen 22,18 % an Wert gewonnen.

Anhand der überwiegenden Mehrheit der gewinnenden Werte kann man ausmachen, dass der Dienstag für die Bankenbranche im Allgemeinen ein erfolgreicher Tag war. Die Konkurrenz – Commerzbank – schrieb bei Börsenende mit einem Plus von 3,70 % ebenfalls schwarze Zahlen. Die Aktie der Commerzbank schloss am gestrigen Handelstag bei einem Kurs von 10,94 €, nachdem sie zeitweise auf 10,97 € gestiegen war.

Deutsche-Bank-Aktie im internationalen Vergleich auf gutem Kurs

Im Gegensatz dazu schreibt die internationale Konkurrenz schwarze Zahlen. Bei Banco Santander gab es am Dienstag guten Grund zum Feiern. Der Titel von Banco Santander gewann bis zum Abend 0,64 % auf 5,34 €.

DAX gewinnt 1,11 %

Das Plus des Bankensektors hatte auch positive Auswirkungen auf den DAX. Der DAX gewann am Dienstag 1,11 % und schloss bei einem Stand von 12.397 Punkten. Er verfehlte damit seinen Tageshöchststand um 31 Zähler.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten