MenüMenü
Deutsche Bank AG
12,03
+0,38+3,13 %
  • ISIN: DE0005140008
  • WKN: 514000
Chart
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J

Deutsche-Bank-Aktie: 3,06 % tagsüber weitere Verluste

Die Aktie der Deutschen Bank erfreute ihre Anleger und bescherte ihnen Gewinne. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 11,35 € konnte sich das Papier des Finanzhauses am Montag schließlich um 1,16 % auf 11,48 € verbessern. Die Deutsche-Bank-Aktie konnte zum gestrigen Börsenschluss das Hoch aus der Vorwoche von 11,66 € (Schlusskursbasis) übertreffen.

Das Tageshoch erreichte das Papier der Deutschen Bank mit einem Kurs von 11,88 €. Der Tiefstwert des Tages wurde bei 11,42 € erreicht. Das Finanzhaus verzeichnete im Laufe des Tages ein Minus von 3,06 %. Der derzeitige Wert zählt 11,36 € (Stand: 10.04.18, 12:27) (-1,04 %).

Deutsche-Bank-Aktie in diesem Monat

Auf Monatssicht verliert die Aktie der Deutschen Bank deutlich. Die Lücke zum Monatshoch von 11,66 € ist um 2,54 % sichtbar größer geworden. Im Jahresvergleich hat sich der Wert deutlich verschlechtert. Im Januar notierte die Deutsche-Bank-Aktie noch mit dem bisherigen Höchststand von 16,33 €. Seit dem Allzeittief von 9,42 € im September 2016 hat die Aktie des Finanzinstituts inzwischen 20,61 % an Wert gewonnen.

Anhand der überwiegenden Mehrheit der gewinnenden Aktien lässt sich ausmachen, dass der Montag für die Bankenbranche im großen Ganzen ein erfolgreicher Tag war. Einer der Wettbewerber – Commerzbank – befand sich bei Handelsende dagegen unverändert auf dem Niveau vom Vortag. Im Vergleich zu ihrem Tiefstwert von 10,47 € legte die Commerzbank-Aktie zum Börsenende am Montag noch 0,73 % zu und ging bei 10,55 € aus dem Handel.

Deutsche-Bank-Aktie im internationalen Vergleich auf gutem Kurs

Auch die internationale Konkurrenz kann sich freuen. Bei Bnp Paribas gab es am Montag Anlass zur Freude. Der Anteilschein von Bnp Paribas stieg bis zum Abend um 0,99 % auf 60,58 €.

DAX mit leichten Gewinnen

Der DAX beendete den Handel letztlich auf 12.261 Punkte. Das erzielte Tageshoch von 12.371 Zählern konnte er nicht mehr einholen und verfehlte es um 109 Einheiten.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten