MenüMenü
Deutsche Bank AG
11,68
+0,06+0,48 %
  • ISIN: DE0005140008
  • WKN: 514000
Chart
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J

Deutsche-Bank-Aktie 2,64 % schwächer

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für Deutsche Bank aussah, musste das Bankhaus im Laufe des vorigen Handelstages Verluste von 1,54 % verzeichnen. Die Aktie des Finanzhauses notierte zum Börsenende am Freitag bei einem Kurs von 11,35 €, ein Minus von 2,64 % gegenüber dem Vortag. Das aktuelle 7-Tagehoch liegt bei 11,66 € und stammt vom 5. April, das 7-Tagetief entsprechend bei 11,16 € vom 3. April.

Im Verlauf des Tages schwankte die Deutsche-Bank-Aktie am vorangegangenen Handelstag im Bereich zwischen 11,32 € und 11,55 €. Das Bankhaus verbuchte im Laufe des Tages ein Minus von 1,54 %. Der derzeitige Kurs berechnet sich auf 11,75 € (Stand: 09.04.18, 11:55) (3,52 %).

Deutsche-Bank-Aktie seit Anfang des Jahres

Anfang des Monats notierte die Deutsche-Bank-Aktie mit 11,16 € – dem bisherigen Jahrestief – und hat sich im Vergleich dazu etwas verbessert. Seit dem Allzeittief von 9,42 € im September 2016 hat der Titel des Finanzinstituts mittlerweile 24,73 % an Wert gewonnen.

Zusammenfassend war am Freitag der Anteil der Aktien im Bankensektor mit einer negativen Entwicklung größer. Einer der Wettbewerber – Commerzbank – schrieb bei Handelsende mit einem Verlust von 1,20 % ebenfalls rote Zahlen. Im Vergleich zum Höchstwert von 10,71 € verlor die Commerzbank-Aktie zum Handelsschluss am vorigen Handelstag noch 1,62 % und ging bei 10,54 € aus dem Tagesgeschäft.

Deutsche-Bank-Aktie international verglichen

Die internationale Konkurrenz verliert ebenfalls. Bei Bnp Paribas gab es am vorherigen Handelstag keinen Anlass zur Freude. Das Wertpapier von Bnp Paribas fiel bis zum Abend um 1,79 % auf 59,98 €.

DAX minus 0,52 %

Das Minus der Bankenbranche wirkte sich auch auf den DAX negativ aus. Der DAX schloss 0,52 % tiefer verglichen mit dem Vortag bei 12.241 Punkten. Aber konnte er damit seinen Tagestiefststand von 12.202 Zählern toppen.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten