MenüMenü

Deutsche Bank Aktie

Deutsche-Bank-Aktie 0,83 % schwächer
von Investor Verlag

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für Deutsche Bank aussah, musste das Finanzinstitut gestern im Tagesverlauf Verluste von 0,37 % verbuchen. Zum Börsenende am Mittwoch notierte die Aktie des Bankhauses bei einem Kurs von 9,59 €, ein Verlust von 0,83 % verglichen mit dem Vortag. Das derzeitige 7-Tagehoch liegt bei 9,67 € und stammt vom 12. Januar, das 7-Tagetief entsprechend bei 9,52 € vom 8. Januar.

Bulle und Bär
© Adobe Stock - Björn Wylezichg
Teilen:
8,88 €
-0,04 €-0,43 %
  • ISIN: DE0005140008
  • WKN: 514000
Chart

Das Tageshoch erreichte das Papier der Deutschen Bank mit einem Kurs von 9,68 €. Der Tagestiefstwert wurde bei 9,49 € verzeichnet. Das Finanzhaus verzeichnete im Laufe des Tages ein Minus von 0,37 % und notiert aktuell bei 9,89 € (Stand: 14.01.21, 09:30) (3,09 %).

Deutsche-Bank-Aktie seit Jahresbeginn

Anfang des Monats notierte die Deutsche-Bank-Aktie mit 8,79 € – dem bisherigen Jahrestief – und hat sich im Vergleich dazu etwas verbessert. Seit dem Allzeittief von 4,87 € im März 2020 hat der Anteilschein des Bankhauses seither obendrein 102,96 % an Wert gewonnen.

Insgesamt kann man zusammenfassen, dass der Mittwoch ein schlechter Tag für den Bankensektor war. Der Verluste machende Anteil der Anteilscheine hatte überwogen. Verglichen mit ihrem Tiefstwert von 5,50 € legte die Commerzbank-Aktie zum Handelsschluss am Mittwoch noch 2,36 % zu und ging bei 5,63 € über die Ziellinie.

DAX mit leichten Gewinnen

Der DAX beendete den Handel schlussendlich um 14 Punkte höher als am Vortag auf 13.939 Punkte. Das erzielte Tageshoch von 13.978 Zählern konnte er nicht mehr einholen und verpasste es um 38 Einheiten.

ADO-Properties-Aktie verliert seit dem letzten Handelstag 0,70 %Zum Börsenende notierte die Aktie des Immobilienmaklers bei einem Kurs von 25,54 € (Stand: 25.01.21, 17:35), ein Minus von 0,70 % verglichen mit dem Schlusskurs vom Freitag. Das derzeitige 7-Tagehoch erreicht 26,54 €… › mehr lesen

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten