MenüMenü

Nordex Aktie

Deutliche Verluste bei Nordex-Aktie
von Investor Verlag

Das Papier von Nordex konnte mit einer positiven Bilanz aufwarten. Verglichen mit dem Vortagesschlusskurs von 7,54 € konnte sich das Papier des Energieversorgers am Mittwoch schließlich um 2,58 % auf 7,74 € verbessern. Vorgestern konnte die Nordex-Aktie den Wochenhöchstkurs von 7,74 € erreichen.

Bulle
© Adobe Stock - Thomasg
Teilen:
7,64 €
-0,09 €-1,11 %
  • ISIN: DE000A0D6554
  • WKN: A0D655
Chart

Das Tageshoch erreichte das Papier von Nordex im Laufe des Tages bei 8,46 €. Der Tiefstwert wurde bei 7,60 € verzeichnet. Im Laufe des gestrigen Tages verbuchten die Aktionäre von Nordex einen starken Kursabfall von 8,24 % bei ihren Werten. Ihr aktueller Kurs ist 7,50 € (Stand: 26.03.20, 17:35) (-3,04 %).

Seit Jahresanfang hat sich das Wertpapier deutlich verschlechtert. Im Januar notierte die Nordex-Aktie noch mit dem bisherigen Höchststand von 12,80 €. Die Aktie des Energieversorgers hat seit dem Allzeithoch von 108 € im Juli 2001 inzwischen allerdings 93,05 % an Wert verloren.

Anhand der überwiegenden Mehrheit der gewinnenden Werte kann man ausmachen, dass der Mittwoch für den Energiesektor in der Summe ein erfreulicher Tag war. Die Konkurrenz – SMA Solar Technology – befand sich bei Handelsende mit einem Minus von 5,75 % dagegen in den roten Zahlen. Verglichen mit ihrem Tiefstwert von 23,08 € legte die SMA-Solar-Technology-Aktie am gestrigen Handelsschluss noch 3,73 % zu und ging bei 23,94 € über die Ziellinie.

Fresenius-Medical-Care-Aktie praktisch ohne BewegungZum DAX-Schluss am Dienstag notierte die Fresenius-Medical-Care-Aktie bei einem Kurs von 56,38 € und blieb damit im Vergleich zum Vortag praktisch unverändert. Gestern konnte die Aktie mit dem Schlusskurs das derzeitige… › mehr lesen

Nordex-Aktie im internationalen Vergleich

Auch die internationale Konkurrenz legt zu. Bei Southern Company gab es am Mittwoch Anlass zur Freude. Der Anteilschein von Southern Company stieg bis zum Abend um 11,00 % auf 45,92 €.

TecDAX gewinnt 2,08 %

Das Plus des Energiesektors hatte auch positive Auswirkungen auf den TecDAX. Der TecDAX schloss am Mittwoch bei einem Stand von 2.543 Punkten. Das Tageshoch hatte er bei 2.606 Zählern erreicht, womit es um 63 Einheiten verfehlt wurde.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten