MenüMenü

CompuGroup Med.

CompuGroup-Medical-Aktie zurück im Spiel
von Investor Verlag

Die Aktie von CompuGroup Medical erfreute ihre Anleger und bescherte ihnen Gewinne. Die Aktie des Spezialisten auf dem Gebiet der Medizin und Gesundheit notierte schließlich bei einem Kurs von 62,05 € (Stand: 29.11.19, 17:35), ein Plus von 1,39 % bezogen auf den gestrigen Schlusskurs. Heute konnte die CompuGroup-Medical-Aktie mit dem Schlusskurs das aktuelle 7-Tagehoch markieren.

Aktienhandel
© Adobe Stock - JensHNg
Teilen:
62,70 €
0,75 €1,20 %
  • ISIN: DE0005437305
  • WKN: 543730
Chart

Die CompuGroup-Medical-Aktie schwankte im Tagesverlauf im Bereich zwischen 60,85 € und 62,30 €. Der Spezialist auf dem Gebiet der Medizin und Gesundheit verzeichnete im Laufe des Handelstages ein Minus von 1,47 %. Der derzeitige Kurs zählt 62,05 € (Stand: 29.11.19, 17:35) (1,39 %).

Auf Jahressicht hat sich der Kurs des Titels etwas verschlechtert. Im Juli notierte die CompuGroup-Medical-Aktie mit dem bisherigen Höchststand von 74,10 €. Der heutige Freitag war für die Gesundheitsbranche recht erfreulich, da auf einen Nenner gebracht der Anteil der Titel darin mit einer positiven Bilanz überwog. Einer der Konkurrenten – Carl-Zeiss Meditec – befand sich bei Handelsschluss mit einem Plus von 2,68 % ebenfalls in den schwarzen Zahlen. Nachdem die Aktie von Carl-Zeiss Meditec heute zeitweise auf 108,10 € abgefallen war, erzielte sie einen Endstand von 111 €.

SAP-Aktie 0,69 % schwächerNachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für SAP aussah, musste das Software-Unternehmen im Laufe des gestrigen Handelstages Verluste von 0,82 % verzeichnen. Die Aktie des Software-Konzerns notierte zum Börsenschluss… › mehr lesen

CompuGroup-Medical-Aktie international verglichen

Floriert. Bei Essilor war heute die Stimmung positiv. Der Titel von Essilor stieg bis zum Abend um 0,86 % auf 140,85 €.

TecDAX höher um 0,42 %

Das Plus des Gesundheitssektors hatte auch positive Auswirkungen auf den TecDAX. Der TecDAX gewann heute 0,42 %. Das Tageshoch hatte er bei 3.080 Zählern erreicht, womit es um 13 Einheiten verfehlt wurde.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten