MenüMenü
Carl-Zeiss Meditec AG
52,25
+0,10+0,19 %
  • ISIN: DE0005313704
  • WKN: 531370
Chart
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J

Carl-Zeiss-Meditec-Aktie mit Gewinnen von 0,96 %

Die Carl-Zeiss-Meditec-Aktie bewegte sich aufwärts und konnte am vorherigen Handelstag aufs Neue Gewinne verzeichnen. Am Ende des vergangenen Börsentages notierte das Papier des Gesundheitsunternehmens bei einem Kurs von 52,50 € und verzeichnete damit ein Plus von 0,96 % im Vergleich zum Vortagesschlusskurs. Am 9. April konnte die Carl-Zeiss-Meditec-Aktie das 7-Tagehoch von 53 € erzielen.

Im Tagesverlauf bewegte sich der Anteilschein von Carl-Zeiss Meditec am vorangegangenen Handelstag im Bereich zwischen 51,70 € und 52,95 €. Der Spezialist auf dem Gebiet der Medizin und Gesundheit erwirtschaftete im Laufe des Tages einen Zuwachs von 1,16 %. Der derzeitige Kurswert liegt bei 51,80 € (Stand: 16.04.18, 17:35) (-1,33 %).

Carl-Zeiss Meditec-Aktie diesen Monat

Auf Monatssicht sinkt der Kurs des Anteilscheins von Carl-Zeiss Meditec deutlich. Die Differenz zum Monatshoch von 53 € ist um 2,26 % greifbar größer geworden. Seit Beginn des Jahres hat sich das Papier nicht wesentlich verschlechtert. Im Januar notierte die Carl-Zeiss-Meditec-Aktie mit dem bisherigen Höchststand von 54,40 €.

Im großen Ganzen kann man zusammenfassen, dass der Freitag ein erfolgreicher Tag für die Gesundheitsbranche war. Der Gewinne machende Anteil der Anteilscheine hatte überwogen. Einer der Konkurrenten – CompuGroup Medical – befand sich bei Handelsschluss dagegen unverändert auf dem Niveau vom Vortag. Die Aktie von CompuGroup Medical schloss am vorigen Geschäftstag bei einem Kurs von 43,12 €, nachdem sie zeitweise auf 42,76 € abgefallen war.

Carl-Zeiss-Meditec-Aktie auf internationaler Ebene stark

Auch die internationale Konkurrenz gewinnt. Bei Essilor gab es am vorigen Handelstag Anlass zur Freude. Die Aktie von Essilor gewann bis zum Abend 1,21 % auf 113,11 €.

TecDAX plus 0,47 %

Das Plus des Gesundheitssektors hatte auch positive Auswirkungen auf den TecDAX. Der TecDAX gewann am vorherigen Börsentag zwölf Punkte und schloss bei einem Stand von 2.620 Zählern. Das Tageshoch hatte er bei 2.627 Zählern erreicht, womit es um sieben Einheiten verfehlt wurde.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten