MenüMenü

Cancom-Aktie steigt 2,83 %

Cancom-Aktie steigt 2,83 %
von Investor Verlag

Die Cancom-Aktie bewegte sich aufwärts und konnte gestern wieder Gewinne verzeichnen. Zum Börsenende am Montag wurde die Aktie des IT-Spezialisten bei einem Kurs von 40,02 € gehandelt. Umgerechnet bedeutet das einen Gewinn von 2,83 % verglichen mit dem Vortag. Die Cancom-Aktie konnte zum gestrigen Börsenschluss das Hoch aus der Vorwoche von 39,10 € (Schlusskursbasis) übertreffen.

https://www.investor-verlag.de/wp-content/uploads/2018/06/Bulle-700x350.jpeg
© Adobe Stock - Thomasg
Teilen:
34,46 €
-1,52 €-4,41 %
  • ISIN: DE0005419105
  • WKN: 541910
Chart

Im Laufe des Tages bewegte sich die Aktie von Cancom am gestrigen Handelstag im Bereich zwischen 38,54 € und 40,08 €. Das IT-unternehmen erzielte im Laufe des Tages ein Plus von 2,88 %. Der momentane Wert ist 39,64 € (Stand: 02.10.18, 17:35) (-0,95 %).

Cancom-Aktie in diesem Monat

Diesen Monat fiel die Aktie von Cancom etwas ab. Der Abstand zu ihrem Monatshoch von 40,02 € beträgt 0,38 €. Seit Anfang des Jahres hat sich das Wertpapier deutlich verschlechtert. Im Mai notierte die Cancom-Aktie noch mit dem bisherigen Höchststand von 52,40 €.

Deutsche-Post-Aktie notiert 2,18 % höherDas Papier der Deutschen Post bewegte sich aufwärts und konnte gestern aufs Neue Gewinne verbuchen. Zum Handelsschluss am Dienstag notierte die Aktie des Logistikspezialisten bei einem Kurs von 29 €,… › mehr lesen

Insgesamt lässt sich zusammenfassen, dass der Montag ein glücklicher Tag für die IT-Branche war. Der gewinnende Anteil der Anteilscheine hatte überwogen. Einer der Konkurrenten – Bechtle – schrieb bei Börsenende mit einem Gewinn von 2,40 % ebenfalls schwarze Zahlen. Die Bechtle-Aktie hat sich bis zum Handelsende am Montag nicht mehr verschlechtert und den Kurs ihres Tageshochs von 89,75 € verteidigt.

TecDAX plus 1,39 %

Das Plus des IT-Sektors hatte auch positive Auswirkungen auf den TecDAX. Der TecDAX gewann am Montag 39 Punkte und schloss bei einem Stand von 2.852 Zählern. Das Tageshoch hatte er bei 2.858 Zählern erreicht, womit es um sechs Einheiten verfehlt wurde.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten