MenüMenü

Bertrandt-Aktie 3,47 % schwächer

Bertrandt-Aktie 3,47 % schwächer
von Investor Verlag

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für Bertrandt aussah, musste der Autoindustriezulieferer gestern im Tagesverlauf Verluste von 3,47 % verzeichnen. Zum Börsenende am Mittwoch notierte die Aktie des Autoindustriezulieferers bei einem Kurs von 71 €, ein Verlust von 3,47 % verglichen mit dem Vortag. Vorgestern konnte die Bertrandt-Aktie den höchsten Wochenkurs von 73,55 € erreichen.

https://www.investor-verlag.de/wp-content/uploads/2018/06/Aufstieg-700x350.jpeg
© Adobe Stock - tomtitomg
Teilen:
72,50 €
1,25 €1,72 %
  • ISIN: DE0005232805
  • WKN: 523280
Chart

Im Laufe des Tages kletterte die Aktie von Bertrandt auf einen Kurs von 73,55 €. Den Tiefstwert verzeichnete sie gestern bei 70,80 €. Der Autoindustriezulieferer schrieb im Laufe des Tages ein Minus von 3,47 %. Der momentane Kurs liegt bei 70,15 € (Stand: 11.10.18, 16:27) (-1,20 %).

Auf Jahressicht hat sich das Papier deutlich verschlechtert. Im Januar notierte die Bertrandt-Aktie noch mit dem bisherigen Höchststand von 109,30 €. Unterm Strich überwog diesen Donnerstag im Automobilzulieferersektor der Anteil der Werte mit einer negativen Bilanz.

Fielmann-Aktie verliert gestern im Tagesverlauf 1,66 %Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für Fielmann aussah, musste der Einzelhändler gestern im Tagesverlauf Verluste von 1,66 % verbuchen. Die Aktie des Einzelhandelsunternehmens notierte zum Handelsschluss am Montag… › mehr lesen

Bertrandt-Aktie im internationalen Vergleich

Auch die internationale Konkurrenz fällt etwas ab. Bei O’reilly Automotive gab es gestern rote Zahlen. Der Wert von O’reilly Automotive sank bis zum Abend um 2,79 % auf 289,09 €.

SDAX minus 3,41 %

Das Minus der Automobilzuliefererbranche wirkte sich auch auf den SDAX negativ aus. Dieser ging um 3,41 % tiefer aus dem Handel. Der SDAX verlor am Mittwoch 3,41 % und schloss bei einem Stand von 10.882 Punkten. Das Tagestief hatte er bei 10.880 Zählern erreicht, womit es um eine Einheit noch übertroffen wurde.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten