MenüMenü

BayWa Aktie

BayWa-Aktie verliert seit gestern 1,70 %
von Investor Verlag

Zuletzt notierte die Aktie des Einzelhandelskonzerns bei einem Kurs von 26,10 € (Stand: 14.06.19, 17:35), ein Minus von 1,70 % verglichen mit gestern. Vor zwei Tagen konnte die BayWa-Aktie ihren höchsten Wochenkurs von 26,65 € (Schlusskursbasis) erzielen.

Aktienhandel
© Adobe Stock - JensHNg
Teilen:
26,20 €
0,30 €1,15 %
  • ISIN: DE0005194062
  • WKN: 519406
Chart

Im Tagesverlauf kletterte die Aktie von BayWa auf einen Kurs von 26,70 €. Den Tagestiefstwert erreichte sie bei 26,10 €. Der Einzelhandelskonzern machte im Verlauf des heutigen Handelstas einen Verlust von 1,14 %.

BayWa-Aktie im Juni

Verglichen mit der Entwicklung im gesamten Monat verliert die Aktie von BayWa deutlich. Die Differenz zum Monatshoch von 26,75 € ist um 2,43 % sichtbar größer geworden.

BayWa-Aktie seit Beginn des Jahres

Ende des letzten Monats notierte die BayWa-Aktie mit 27,10 € – dem bisherigen Jahreshoch – und hat sich im Vergleich dazu nicht sonderlich verschlechtert. Unterm Strich lässt sich sagen, dass der Freitag ein glücklicher Tag für den Einzelhandelssektor war. Der gewinnende Anteil der Werte hatte überwogen. Einer der Konkurrenten – Zooplus – befand sich bei Börsenende dagegen auf gutem Kurs und schloss am Ende 6,27 % fester bei 115,20 €.

Nemetschek-Aktie auf Berg-und-Tal-FahrtIn den vergangenen Tagen zeichnete sich eine nicht allzu positive Entwicklung für die Nemetschek-Aktie ab, heute indes konnte sie zuletzt einen Gewinn von 0,52 % notieren. Zum Börsenschluss notierte die Aktie… › mehr lesen

BayWa-Aktie aus internationaler Sicht

Derweilen floriert die internationale Konkurrenz. Bei Home Depot gab es heute guten Grund zum Feiern. Der Wert von Home Depot gewann bis zum Abend 2,52 % auf 183,20 €.

SDAX verliert 1,23 %

Während der Einzelhandelssektor stagniert, schließt der SDAX im Gegensatz zum Vortag schwächer ab. Der SDAX schloss 1,23 % tiefer im Vergleich zum Vortag bei 10.972 Punkten. Immerhin konnte er damit seinen Tagestiefststand von 10.950 Zählern übertreffen.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten