MenüMenü

BASF Aktie

BASF-Aktie nach wie vor im Plus
von Investor Verlag

Der Titel von BASF bewegte sich nach oben und konnte am gestrigen Handelstag aufs Neue Gewinne verzeichnen. Zum Börsenende am Dienstag wurde die Aktie des Chemiekonzerns bei einem Kurs von 65 € gehandelt. Umgerechnet bedeutet das einen Gewinn von 2,67 % im Vergleich zum Vortag. Am 6. Februar konnte die BASF-Aktie das 7-Tagehoch von 65,85 € erreichen.

BASF Aktie
© BASF SEg
Teilen:
66,35 €
0,37 €0,56 %
  • ISIN: DE000BASF111
  • WKN: BASF11
Chart

Intraday stieg die Aktie von BASF auf einen Kurs von 65,18 €. Den Tagestiefstwert erreichte sie gestern bei 63,89 €. Der Chemiekonzern erzielte tagsüber einen Gewinn von 1,56 %. Der jetzige Preis ist 65,38 € (Stand: 13.02.19, 11:23) (0,58 %).

Seit Jahresanfang hat sich die BASF-Aktie etwas verbessert. Im Januar notierte der Anteilschein mit 60,02 €. Anhand der überwiegenden Mehrheit der Gewinne machenden Anteilscheine kann man ausmachen, dass der Dienstag für den Chemiesektor unterm Strich ein positiver Tag war. Einer der Wettbewerber – Covestro – befand sich bei Handelsende mit einem Gewinn von 2,92 % ebenfalls in den schwarzen Zahlen. Die Covestro-Aktie notierte am gestrigen Börsenende mit 48,95 €. Das Papier verlor damit noch 0,49 %, nachdem es kurzfristig auf 49,19 € gestiegen war.

ADO-Properties-Aktie praktisch ohne BewegungZum Börsenschluss am Montag notierte die ADO-Properties-Aktie bei einem Kurs von 52 € und blieb damit gewissermaßen unverändert verglichen mit dem Vortag. Am 12. Februar konnte die ADO-Properties-Aktie das 7-Tagehoch… › mehr lesen

BASF-Aktie aus internationaler Sicht auf gutem Kurs

Die internationale Konkurrenz verliert derweilen. Bei Nissan Chemical Industries war am Dienstag den Anlegern nicht wirklich nach Feiern zu Mute. Der Titel von Nissan Chemical Industries sank bis zum Abend um 0,26 % auf 42,89 €.

DAX höher um 1,01 %

Das Plus des Chemiesektors hatte auch positive Auswirkungen auf den DAX. Der DAX gewann gestern 1,01 %. Das Tageshoch hatte er bei 11.164 Zählern erreicht, womit es um 38 Einheiten verfehlt wurde.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten