MenüMenü

BASF Aktie

BASF-Aktie gestern: Minus 3,27 %
von Investor Verlag

Die BASF-Aktie befand sich weiterhin im Abwärtsgang und musste am Donnerstag erneut Verluste verzeichnen. Zum DAX-Ende am Donnerstag notierte die Aktie des Chemiespezialisten mit einem Kurs von 60,95 €, ein Minus von 3,27 % relativ zum Vortag. Das derzeitige 7-Tagehoch liegt bei 65,34 € und wurde am 3. Dezember verzeichnet, das 7-Tagetief dagegen bei 60,95 € und gestern erreicht.

BASF Aktie
© BASF SEg
Teilen:
61,39 €
-0,22 €-0,36 %
  • ISIN: DE000BASF111
  • WKN: BASF11
Chart

Intraday bewegte sich das Papier von BASF am gestrigen Handelstag im Bereich zwischen 60,70 € und 62,25 €. Der Chemiekonzern schrieb im Verlauf des Tages einen Verlust von 2,03 %. Der momentane Wert liegt bei 61,42 € (Stand: 07.12.18, 09:43) (0,77 %).

BASF-Aktie in diesem Monat

Im Monatsvergleich verliert die Aktie von BASF deutlich. Der Abstand zum Monatshoch von 65,34 € ist um 6,00 % sichtlich größer geworden.

BASF-Aktie seit Anfang des Jahres

Anfang des Monats notierte die BASF-Aktie mit 60,95 € – dem bisherigen Jahrestief – und hat sich im Vergleich dazu nicht wesentlich verbessert. Im großen Ganzen war am Donnerstag der Anteil der Werte in der Chemiebranche mit einer negativen Entwicklung größer. Die Konkurrenz – Merck – schrieb bei Handelsende mit einem Verlust von 2,93 % ebenfalls rote Zahlen. Nachdem die Aktie von Merck zwischenzeitlich auf 94,20 € abgefallen war, erlangte sie am Donnerstag einen Endstand von 94,76 €.

Bertrandt-Aktie verliert im TagesverlaufFür die Bertrandt-Aktie ging der Handelstag positiv aus. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 74,05 € kann sich das Papier des Autoindustriezulieferers um 1,65 € auf 75,70 € (Stand: 05.12.18, 17:35) verbessern.… › mehr lesen

BASF-Aktie auf internationaler Ebene stark

Die internationale Konkurrenz schwächelt ebenfalls. Bei Fujifilm Holdings gab es am Donnerstag keinen Anlass zur Freude. Der Titel von Fujifilm Holdings fiel bis zum Abend um 3,16 % auf 33,12 €.

DAX verliert 3,48 %

Das Minus des Chemiesektors wirkte sich auch auf den DAX negativ aus. Der DAX schloss 3,48 % schwächer bei 10.810 Punkten.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten