MenüMenü

Aurubis-Aktie: 1,29 % nach oben

Aurubis-Aktie: 1,29 % nach oben
von Investor Verlag

Die Aurubis-Aktie bewegte sich aufwärts und konnte erneut Gewinne verbuchen. Am Ende des gestrigen Börsentages notierte das Papier des Berg- und Rohstoffunternehmens bei einem Kurs von 61,02 € und verzeichnete damit ein Plus von 1,29 % relativ zum Vortagesschlusskurs. Das aktuelle 7-Tagehoch erreicht die Marke von 61,02 € und wurde gestern erreicht, das 7-Tagetief wird bei 59,22 € beziffert und ist vom 26. September.

https://www.investor-verlag.de/wp-content/uploads/2018/06/Bulle-und-Bär-700x350.jpeg
© Adobe Stock - Björn Wylezichg
Teilen:
55,54 €
1,76 €3,17 %
  • ISIN: DE0006766504
  • WKN: 676650
Chart

Den Tageshöchstwert erreichte der Anteilschein von Aurubis mit einem Kurs von 61,82 €. Das Tagestief wurde bei 60,18 € verzeichnet. Das Berg- und Rohstoffunternehmen erwirtschaftete im Laufe des Tages einen Gewinn von 1,09 %. Der jetzige Kurswert liegt bei 59,66 € (Stand: 02.10.18, 13:10) (-2,23 %).

Aurubis-Aktie im Oktober

Verglichen mit der Entwicklung im gesamten Monat fällt der Preis der Aktie von Aurubis deutlich. Die Lücke zum Monatshoch von 61,02 € ist um 2,23 % greifbar größer geworden.

Aurubis-Aktie seit dem ersten Januar

Mitte des letzten Monats notierte die Aurubis-Aktie mit 55,44 € – dem bisherigen Jahrestief – und hat sich im Vergleich dazu etwas verbessert. Im großen Ganzen war der Montag ein positiver Tag für die Anteile aus dem Rohstoffsektor. Nachdem die Aktie von K+S gestern zwischenzeitlich auf 18,00 € abgefallen war, erzielte sie einen Endstand von 18,04 €.

VTG-Aktie gewinnt 0,77 %In den vergangenen Tagen zeichnete sich eine nicht allzu gute Entwicklung für die VTG-Aktie ab, heute jedoch konnte sie doch einen Gewinn von 0,77 % machen. Zum Börsenende notierte die Aktie… › mehr lesen

Aurubis-Aktie aus internationaler Sicht

Die internationale Konkurrenz kann sich ebenfalls freuen. Die Barrick Gold-Aktie gewann ebenfalls 0,83 %.

MDAX legt zu um 0,69 %

Das Plus der Rohstoffbranche hatte auch positive Auswirkungen auf den MDAX. Der MDAX schloss zum Ende um 179 Punkte höher im Vergleich zum Vortag. Das erreichte Tageshoch von 26.253 Zählern konnte er nicht mehr einholen und verpasste es um 76 Einheiten.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten