MenüMenü
ADO Properties S.A.
44,70
-0,22-0,49 %
  • ISIN: LU1250154413
  • WKN: A14U78
Chart
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J

ADO-Properties-Aktie verliert gestern tagsüber 2,09 %

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für ADO Properties aussah, musste das Immobilienunternehmen im Verlauf des gestrigen Handelstages Verluste von 2,09 % verbuchen. Zum SDAX-Ende am Mittwoch notierte der Anteilschein des Maklerunternehmens mit einem Kurs von 44,90 €, ein Minus von 1,97 % verglichen mit dem Vortag. Vorgestern konnte die ADO-Properties-Aktie den Wochenhöchstkurs von 45,80 € erzielen.

Das Tageshoch erzielte das Papier von ADO Properties mit einem Kurs von 45,86 €. Der Tiefstwert des Tages wurde bei 44,80 € verzeichnet. Das Maklerunternehmen erreichte im Laufe des Tages ein Minus von 2,09 %. Der derzeitige Wert beläuft sich auf 45,14 € (Stand: 17.05.18, 15:16) (0,54 %).

ADO Properties-Aktie diesen Monat

Verglichen mit der Entwicklung im gesamten Monat fällt der Preis der Aktie von ADO Properties deutlich. Die Differenz zum Monatshoch von 46,70 € ist um 3,34 % merklich größer geworden.

ADO-Properties-Aktie aufs Jahr bezogen

Anfang des Monats notierte die ADO-Properties-Aktie mit 46,70 € – dem bisherigen Jahreshoch – und hat sich im Vergleich dazu nicht sonderlich verschlechtert. Der Titel des Maklerunternehmens hat inzwischen obendrein 137,58 % an Wert gewonnen, nachdem das Allzeittief von 19 € im August 2015 erreicht worden war.

Im Allgemeinen war der Mittwoch ein schlechter Tag für die Wertpapiere aus der Immobilienbranche. Die Konkurrenz – Patrizia Immobilien – schrieb bei Handelsschluss mit einem Verlust von 0,81 % ebenfalls rote Zahlen. Die Aktie von Patrizia Immobilien schloss am Mittwoch bei einem Kurs von 17,06 €, nachdem sie vorläufig auf 17,25 € gestiegen war.

ADO-Properties-Aktie international verglichen

Auch die Kurse der internationalen Konkurrenz sinken. Bei Unibail-rodamco gab es gestern auch wenig Erfreuliches zu vermelden. Das Wertpapier von Unibail-rodamco verlor bis zum Abend 1,30 % auf 192,69 €.

SDAX gewinnt 0,40 %

Das Minus der Immobilienbranche hatte keine negativen Auswirkungen auf den SDAX. Der SDAX gewann gestern 0,40 % hinzu und schloss bei einem Stand von 12.539 Zählern. Das Tageshoch hatte er bei 12.560 Zählern erreicht, womit es um 21 Einheiten verfehlt wurde.

 


Jetzt gratis Buch bestellen
Nur für kurze Zeit !
Der Investor-Verlag schenkt Ihnen das brandneue Buch "Reich mit Kryptowährungen".


Erfahren Sie wie Sie:

  • große Gewinne erzielen
  • Verluste vermeiden
  • von den Profis lernen
Zur Gratis-Aktion "Reich mit Kryptowährungen"
© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten