Invest Messe Stuttgart, von 05. bis 06. April 2019
MenüMenü

ADO Properties Aktie

ADO-Properties-Aktie kommt nicht vom Fleck
von Investor Verlag

Zum Börsenende am Freitag notierte die Aktie des Immobilienmaklers bei einem Kurs von 53,60 € (Stand: 15.03.19, 17:35) und blieb damit sozusagen unverändert. Die ADO-Properties-Aktie konnte heute das Hoch aus der Vorwoche (51,90 €) übertreffen und war zeitweise 54,30 € wert.

Globaler Markt
© Adobe Stock - Kurt Kleemanng
Teilen:
52,50 €
1,05 €2,00 %
  • ISIN: LU1250154413
  • WKN: A14U78
Chart

Die Aktie schwankte im Laufe des Tages um 3,80 %. Sie gehört zu den im im großen Ganzen gleichbleibenden Werten im Index. Seit Jahresanfang hat sich die ADO-Properties-Aktie etwas verbessert. Im Januar notierte der Anteilschein mit 44,98 €. Seit dem Allzeittief von 19 € im August 2015 notiert das Wertpapier des Maklerunternehmens in der Zwischenzeit mit weit mehr als dem zweieinhalbfachen Wert.

Generell war der Freitag ein schlechter Tag für die Wertpapiere aus dem Immobiliensektor. Die Konkurrenz – DIC Asset – befand sich bei Handelsende mit einem Gewinn von 0,59 % dagegen in den schwarzen Zahlen. Nachdem die Aktie von DIC Asset heute zwischenzeitlich auf 10,22 € abgefallen war, erreichte sie einen Endstand von 10,30 €.

Pfeiffer-Vacuum-Technology-Aktie nimmt etwas abNachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für Pfeiffer Vacuum Technology aussah, musste der Maschinenbaukonzern gestern im Tagesverlauf Verluste von 0,99 % hinnehmen. Im Vergleich zum Vortageskurs von 139,70 € erlebte… › mehr lesen

ADO-Properties-Aktie im internationalen Vergleich

Indes gewinnt die internationale Konkurrenz. Bei Unibail-rodamco gab es heute guten Grund zum Feiern. Der Titel von Unibail-rodamco stieg bis zum Abend um 0,90 % auf 149,02 €.

SDAX höher um 0,66 %

Das Minus der Immobilienbranche hatte keine negativen Auswirkungen auf den SDAX. Der SDAX beendete den Handel schlussendlich auf 10.911 Punkte. Das erzielte Tageshoch von 10.915 Zählern konnte er nicht mehr einholen und verfehlte es um vier Einheiten.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten