MenüMenü

ADO-Properties-Aktie: 1,71 % tagsüber weitere Verluste

ADO-Properties-Aktie: 1,71 % tagsüber weitere Verluste
von Investor Verlag

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für ADO Properties aussah, musste das Maklerunternehmen im Verlauf des gestrigen Handelstages Verluste von 1,71 % verbuchen. Zum Börsenschluss am Dienstag notierte das Papier des Immobilienmaklers bei einem Kurs von 51,60 €, ein Minus von 1,34 % im Vergleich zum Vortagesschlusswert. Die ADO-Properties-Aktie konnte zum gestrigen Börsenschluss das Hoch aus der Vorwoche von 51,60 € (Schlusskursbasis) übertreffen.

https://www.investor-verlag.de/wp-content/uploads/2018/06/Diagramm-700x350.jpeg
© Adobe Stock - JensHNg
Teilen:
48,36 €
1,20 €2,48 %
  • ISIN: LU1250154413
  • WKN: A14U78
Chart

Intraday schwankte das Papier von ADO Properties gestern im Bereich zwischen 51,50 € und 52,70 €. Das Maklerunternehmen erreichte im Laufe des Tages ein Minus von 1,71 %. Der jetzige Kurs beläuft sich auf 50,55 € (Stand: 04.10.18, 17:03) (-2,04 %).

ADO-Properties-Aktie in diesem Monat

Auf Monatssicht sinkt der Kurs des Anteilscheins von ADO Properties deutlich. Die Lücke zum Monatshoch von 52,30 € ist um 3,35 % greifbar größer geworden. Auf Jahressicht hat sich die Aktie deutlich verbessert. Im Februar notierte die ADO-Properties-Aktie mit 40,66 €. Seit dem Allzeittief von 19 € im August 2015 notiert der Titel des Immobilienmaklers seither mit mehr als dem zweieinhalbfachen Wert.

Unterm Strich war am Dienstag das Verhältnis der Anteilscheine in der Immobilienbranche mit einer negativen Entwicklung größer. Nachdem die Aktie von Patrizia Immobilien am gestrigen Handelstag kurzfristig auf 16,15 € abgefallen war, erlangte sie einen Endstand von 16,57 €.

RIB-Software-Aktie: Plus 1,68 %Für die RIB-Software-Aktie ging der Handelstag positiv aus. Zum Börsenende am Montag wurde die Aktie des Software-Konzerns bei einem Kurs von 15,74 € gehandelt. Das ist ein Plus von 1,68 % im… › mehr lesen

ADO-Properties-Aktie aus internationaler Sicht

Die Kurse der internationalen Konkurrenz sinken ebenfalls. Bei Sumitomo Realty & Development gab es am Mittwoch keinen Anlass zur Freude. Der Anteilschein von Sumitomo Realty & Development fiel bis zum Abend um 0,53 % auf 30,36 €.

SDAX verliert 0,46 %

Das Minus der Immobilienbranche wirkte sich auch auf den SDAX negativ aus. Dieser ging um 0,46 % tiefer aus dem Handel. Mit einem Minus von 54 Punkten schloss der SDAX auf einem Wert von 11.904 Zählern.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten