MenüMenü
ADO Properties S.A.
50,00
-0,60-1,20 %
  • ISIN: LU1250154413
  • WKN: A14U78
Chart
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J

ADO-Properties-Aktie 0,69 % schwächer

Die ADO-Properties-Aktie fiel nach wie vor und musste am Montag erneut Verluste verzeichnen. Die Aktie des Immobilienmaklers notierte zum Börsenende am Montag bei einem Kurs von 50,20 €, ein Verlust von 0,69 % bezogen auf den Vortag. Das momentane 7-Tagehoch liegt bei 51,50 € und wurde am 18. September verzeichnet, das 7-Tagetief dagegen bei 50,20 € und gestern verbucht.

Den Höchstwert erreichte der Anteilschein von ADO Properties im Tagesverlauf bei 50,80 €. Der Tiefstwert wurde bei 50,15 € notiert. Der Titel bewegte sich im Laufe des Tages um 2,09 %. Der aktuelle Wert liegt bei 50 € (Stand: 25.09.18, 15:29) (-0,40 %).

ADO-Properties-Aktie im September

Im Monatsvergleich verliert die Aktie von ADO Properties deutlich. Die Lücke zum Monatshoch von 54,50 € ist um 8,26 % spürbar größer geworden.

Deutsche-Bank-Aktie 0,85 % schwächerNachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für Deutsche Bank aussah, musste das Bankhaus gestern im Tagesverlauf Verluste von 0,42 % verbuchen. Zum Börsenschluss am Montag notierte die Aktie des… › mehr lesen

ADO-Properties-Aktie aufs Jahr bezogen

Ende des letzten Monats notierte die ADO-Properties-Aktie mit 55,35 € – dem bisherigen Jahreshoch – und hat sich im Vergleich dazu etwas verschlechtert. Seit dem Allzeittief von 19 € im August 2015 notiert der Wert des Immobilienunternehmens mittlerweile mit mehr als dem zweieinhalbfachen Wert.

In der Summe war der Montag ein schlechter Tag für die Papiere aus dem Immobiliensektor. Einer der Konkurrenten – Hamborner Reit – befand sich bei Handelsschluss dagegen unverändert auf dem Niveau vom Vortag. Nachdem die Aktie gestern das Tagestief von 9,13 € erzielte, konnte sie den Kurs bis zum Handelsende nicht mehr verbessern.

SDAX tiefer um 0,52 %

Das Minus der Immobilienbranche wirkte sich auch auf den SDAX negativ aus. Der SDAX verlor gestern 0,52 % und schloss bei einem Stand von 12.061 Punkten. Das Tagestief hatte er bei 12.046 Zählern erreicht, womit es um 15 Einheiten noch übertroffen wurde.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten