MenüMenü

ADLER-Real-Estate-Aktie 2,35 % schwächer

ADLER-Real-Estate-Aktie 2,35 % schwächer
von Investor Verlag

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für ADLER Real Estate aussah, musste der Immobilienmakler im Verlauf des gestrigen Handelstages Verluste von 2,35 % hinnehmen. Die Aktie des Maklerunternehmens notierte zum Börsenschluss am Donnerstag bei einem Kurs von 14,94 €, ein Minus von 2,35 % im Verhältnis zum Vortag. Die ADLER-Real-Estate-Aktie konnte zum gestrigen Börsenschluss das Hoch aus der Vorwoche von 15,22 € (Schlusskursbasis) übertreffen.

https://www.investor-verlag.de/wp-content/uploads/2018/06/Aufstieg-700x350.jpeg
© Adobe Stock - tomtitomg
Teilen:
13,86 €
0,00 €0,00 %
  • ISIN: DE0005008007
  • WKN: 500800
Chart

Den Höchstwert des Tages erreichte der Anteilschein von ADLER Real Estate mit einem Kurs von 15,38 €. Der Tagestiefstwert wurde bei 14,94 € erreicht. Das Maklerunternehmen verbuchte im Tagesverlauf ein Minus von 2,35 %. Der derzeitige Preis liegt bei 14,58 € (Stand: 05.10.18, 16:41) (-2,41 %).

ADLER-Real-Estate-Aktie in diesem Monat

Verglichen mit der Entwicklung im gesamten Monat fällt das Papier von ADLER Real Estate deutlich. Die Lücke zum Monatshoch von 15,30 € ist um 4,71 % sichtlich größer geworden. Im Jahresvergleich hat sich die ADLER-Real-Estate-Aktie etwas verbessert. Im Februar notierte das Wertpapier mit 12,44 €.

Im Allgemeinen war der Donnerstag ein schlechter Tag für die Anteilscheine aus der Immobilienbranche. Die Konkurrenz – Patrizia Immobilien – schrieb bei Börsenende mit einem Verlust von 0,97 % ebenfalls rote Zahlen. Nachdem die Aktie gestern das Tagestief von 16,41 € erzielte, konnte sie den Kurs bis zum Handelsschluss nicht mehr verbessern.

SGL-Carbon-Aktie stärker um 0,84 %Die Aktie von SGL Carbon erfreute ihre Aktionäre und bescherte ihnen Gewinne. Verglichen mit dem Schlusskurs des Vortages von 8,30 € konnte sich das Papier des Chemiekonzerns am Montag schließlich um… › mehr lesen

ADLER-Real-Estate-Aktie im internationalen Vergleich

Auch die internationale Konkurrenz schwächelt. Bei Unibail-rodamco gab es am Donnerstag keinen Grund zum Feiern. Die Aktie von Unibail-rodamco verlor bis zum Abend 3,55 % auf 163,52 €.

SDAX verliert 0,86 %

Das Minus der Immobilienbranche wirkte sich auch auf den SDAX negativ aus. Dieser ging um 0,86 % schwächer aus dem Handel. Der SDAX schloss um 102 Punkte tiefer verglichen mit dem Vortag bei 11.801 Punkten. Immerhin konnte er damit seinen Tagestiefststand von 11.785 Zählern übertreffen.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten