MenüMenü

adidas Aktie

Adidas-Aktie stärker um 0,58 %
von Investor Verlag

Die Aktie von Adidas erfreute ihre Aktionäre und bescherte ihnen Gewinne. Zum Börsenende am Montag notierte die Aktie des Herstellers für Bekleidung und Accessoires bei einem Kurs von 199,50 €, ein Plus von 0,58 % verglichen mit dem Vortag. Das derzeitige 7-Tagehoch liegt bei 202,80 € und ist vom 5. Februar, das 7-Tagetief entsprechend bei 198,35 € vom 8. Februar.

Börsendiagramme
© Adobe Stock - Kurt Kleemanng
Teilen:
201,80 €
0,00 €0,00 %
  • ISIN: DE000A1EWWW0
  • WKN: A1EWWW
Chart

Den Tageshöchstwert erreichte der Anteilschein von Adidas mit einem Kurs von 200,50 €. Der Tiefstwert des Tages wurde bei 197,75 € verzeichnet. Der Hersteller für Bekleidung und Accessoires erzielte im Verlauf des Tages einen Zuwachs von 0,88 %. Der aktuelle Wert liegt bei 200,40 € (Stand: 12.02.19, 10:12) (0,45 %).

Seit Beginn des Jahres hat sich die Aktie nicht wesentlich verschlechtert. Im Januar notierte die Adidas-Aktie mit dem bisherigen Höchststand von 207,70 €. Insgesamt lässt sich zusammenfassen, dass der Montag ein positiver Tag für den Bekleidungssektor war. Der Gewinne machende Anteil der Anteile hatte überwogen. Die Konkurrenz – Puma – schrieb bei Handelsschluss mit einem Gewinn von 1,17 % ebenfalls schwarze Zahlen. Die Puma-Aktie notierte zum Handelsende am Montag mit 475,50 €. Sie übertraf damit ihren Tagestiefstkurs von 469 € um 1,39 %.

Adidas-Aktie sinkt 0,30 %Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für Adidas aussah, musste der Bekleidungskonzern gestern im Tagesverlauf Verluste von 0,25 % verbuchen. Zum Handelsschluss am Montag notierte die Aktie des Bekleidungsunternehmens… › mehr lesen

Adidas-Aktie auf internationaler Ebene auf gutem Kurs

Die internationale Konkurrenz legt ebenfalls zu. Die Lvmh-Aktie gewann ebenfalls 0,75 %.

DAX plus 0,99 %

Das Plus der Bekleidungsbranche hatte auch positive Auswirkungen auf den DAX. Der DAX schloss gestern bei einem Stand von 11.014 Punkten. Das Tageshoch hatte er bei 11.041 Zählern erreicht, womit es um 27 Einheiten verfehlt wurde.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten