MenüMenü

Wie weit können die US-Börsen noch steigen?

Der marktbereite US-Index S&P 500 erreichte jetzt mit 2.594 Punkten ein neues Allzeithoch. Es ist verrückt! Es stellt sich die Frage: Wie lange kann das noch gut gehen? Wann kommt die erste ernsthafte Korrektur?

Ich weiß, dass sich viele von Ihnen die gleiche Frage stellen. Doch ich habe darauf keine einfache Antwort für Sie. Aber das wird uns nicht davon abhalten, in diesem Markt noch mehr zu verdienen. Denn das, was wir gerade erleben, kommt häufiger vor, als Sie denken.

Neue Hochs sind völlig normal

Es stellte sich heraus, dass neue Hochs für den Index tats

ächlich an der Tagesordnung sind. Zwischen 1950 und 2013 verbrachte S&P 500 fast die Hälfte seiner Handels entweder auf Allzeithochs oder nur 5% entfernt davon. In dieser sechs Jahrzehnten dauernden Zeit gab es innerhalb des langfristigen Aufwärtstrends immer Auf- und Abschwungphasen. Der entscheidende Punkt ist: Auf ein neues Allzeithoch folgt erst mal eine Korrektur, Anleger stellen Gewinn glatt, andere steigen in der Korrektur sofort wieder ein und schaffen ein neues Allzeithoch.

S&P 9.11.17

Trotz Finanzkrise: Kurverdopplung in 10 Jahren

Dieses Spiel funktioniert auch bei heftigen Krisen wie der Bankenkrise 2008, welche die Börsen heftig durchgeschüttelt haben. Selbst von diesem Börsenerdbeben hat sich der S&P 500 längst wieder erholt. Auf Sicht von 10 Jahren hat sich der S&P500 mehr als verdoppelt. Ich kenne Anleger aus meinem privaten Umfeld, die im Zuge der US-Banken-Krise alle Börsen-Investment verkauft haben.

Aus Angst vor Korrekturen noch mehr Geld verlieren

Aus Angst vor neuen Krise haben sie dann den Neueinstieg wieder verpasst – und dadurch noch mehr Geld verloren. Spätestens Mitte 2009 hätte man wieder dabei sein müssen, wie Sie am Chart sehen können. Während der S&P 500 für viele Anleger schon ziemlich heiß gelaufen zu sein scheint, ist die Botschaft klar: Die Börsen können noch viel länger laufen, als die meisten erwarten.

Die 500 größten US-Unternehmen in einem Index

Wenn Sie sich bisher auf Dax & Dow konzentriert haben, sollten Sie wissen, dass der S&P 500 einer der wichtigsten der USA und der Welt ist. Er beinhaltet die 500 größten börsennotierten US-Unternehmen. Dazu gehören zum Beispiel Tech-Giganten wie Amazon, Apple, Cisco, Facebook, Google und Microsoft, aber auch Branchenschwergewichte wie AT&T, Bank of Amerika, Boeing, Coca Cola, Exxon Mobil, General Electric und Mc Donalds.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Volkmar Michler

Volkmar Michler, Jahrgang 1964, ist langjähriger Leiter der deutschen Trader-Redaktion. Er studierte Jura, Politik und Geschichte und absolvierte ein betriebs- und volkswirtschaftliche Zusatzausbildung.

Regelmäßig Analysen über Aktuelle Marktlage erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Volkmar Michler. Über 344.000 Leser können nicht irren.