MenüMenü

Procter & Gamble: Das ist leider schiefgegangen und ein offenes Wort über Verluste

Sie sind es gewohnt, in der Regel nur von den guten und gelungenen Trades zu erfahren. Heute drehe ich den Spieß einmal um. Ich möchte hier nämlich keine überzogenen Erwartungen wecken und nichts unter den Teppich kehren.

Leider gibt es an der Börse eben nicht die Glaskugel, die die Kurse von morgen verrät. Es gibt auch nicht DIE eine Strategie, die immer richtigliegt. Wichtig ist es jedoch, die Stärken UND Schwächen der eigenen Handelsstrategie genau zu kennen. Und sich darauf einzustellen.

Doch der Reihe nach: In dieser Woche mussten wir unsere Option auf Procter&Gamble mit einem herben Verlust verkaufen. Das Minus betrug 89%. Das ist natürlich alles andere als schön. Doch wir stellen uns auf die hohe Volatilität unserer Optionen von vorneherein richtig ein. Denn pro Position riskieren wir nie mehr als 750 Euro (gemessen an einem Depot mit 25.000 Euro Kapital).

Auf der anderen Seite: 20 Mal +100% und mehr in diesem Jahr

Genau dann sind wir allerdings

in der Lage, mit unseren Kursverdopplern solche Verluste mehr als aufzufangen. Das ist uns in diesem Jahr immerhin bereits 20 Mal gelungen. Und auch Travelers Company notiert in unserem Quartalsdepot schon mit 108% im Plus.

Ich bin der festen Überzeugung, dass wir in den nächsten Monaten noch besser werden. Denn unsere Optimierungen an der Strategie, die wir erst im Hochsommer umgesetzt haben, werden immer stärker greifen.

Dazu zählt natürlich, dass wir neben unserem Monats- jetzt eben auch ein Quartalsdepot führen. Dazu zählt aber auch, dass wir den Betrachtungszeitraum für die saisonale Bewertung einer Aktie von 10 auf 40 Jahre erheblich ausgeweitet haben.

Wer ständig seine Strategie wechselt, hat schon verloren

Was ich Ihnen heute gerne mit auf den Weg geben will: Lassen Sie sich von einer Minusposition nicht entmutigen. Stellen Sie deswegen nicht sofort Ihre komplette Strategie in Frage, wenn sie in sich stimmig ist.

Wer sich von einzelnen Misserfolgen immer dazu verleiten lässt, seine Strategie zu wechseln, wird nie auf Dauer an den Märkten erfolgreich sein. Das unterscheidet den echten Profi vom Einsteiger.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Claudia Jankewitz

Claudia Jankewitz ist unsere Expertin für US-Optionen und den Zertifikatehandel. Sie ist von der Berechenbarkeit der Börse fasziniert.

Regelmäßig Analysen über Aktuelle Marktlage erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Claudia Jankewitz. Über 344.000 Leser können nicht irren.