MenüMenü

Neuer Batterien-Boom: Es geht um viel mehr als nur Lithium!

Auf diesen Herdentrieb ist Verlass. Jetzt stürzen sich die Anleger auf alles, was irgendwie mit Lithium zu tun hat. Ich habe einige Mails von besorgten Anlegern erhalten, die noch nicht zum Zug gekommen sind und jetzt fragen, ob sie zu den stark gestiegenen Kursen noch einsteigen sollen.

+30,80% innerhalb von der Tagen …

Im gestrigen Profit Radar hatte ich Ihnen eine E-Auto-Aktie gezeigt, die vor der IAA bei 5 € stand und jetzt bis auf 6,54 € nach oben geschossen ist. +30,80% innerhalb von drei Tagen –… das ist schon eine starke Performance.

… und das ist erst der Anfang

Dabei bin ich überzeugt, wir stehen erst ganz am Anfang des Elektro-Booms. Und der hat nicht nur mit Lithium und E-Autos zu tun. Hier entsteht gerade ein Markt, der angesichts des E-Auto-Hypes noch völlig übersehen wird: Die Speicherung von Solarstrom. Das Marktforschungsinstitut GTM Research schätzt, dass sich der Markt für Speicherbatterien bis 2022 ver12fachen wird.

Und zwar in den Bereichen Privathaushalte, Gewerbebetriebe und Energieversorger. Allein der kalifor

nische Energieriese PG&E Corp will in den nächsten 30 Monaten Speicherkapazitäten über 580 Megawatt schaffen. Damit können 500.000 Haushalte mit Strom versorgt werden. Schauen Sie sich diese Grafik an.

Batterien-Grafik

In dieser Situation sind Lithium und Batterien nicht die einzigen kritischen Komponenten eines Speichersystems – ohne die Umwandlung von Strom geht es nicht. Dafür gibt es die so genannten Wechselrichter. Die sind unerlässlich, denn es gibt zwei Formen von Elektrizität – Wechselstrom  und Gleichstrom.

Alles Elektronische verwendet Gleichstrom, einschließlich Batterien und Solarzellen. Allerdings verkaufen Ihnen die Stromversorger nur Wechselstrom. Das heißt, in einem Speichersystem müssen Strom und Spannung ständig umgewandelt werden. Dabei gibt es jedes Mal einen kleinen Energieverlust.

Batterie- und Speicher-Spezialist: Umsatzsprung von 875%

Es gibt jedoch einen Batterien- und Speicherspezialisten, der über eine einzigartige Technologie verfügt, an die kein anderes Unternehmen herankommt. Und jetzt kommt der entscheidende Punkt für Sie als Anleger: Im letzten Jahr hat der Wall Street kaum bekannte Tech-Spezialist gerade mal einen Umsatz von 1,6 Mio. US$ erzielt.  Im nächsten Jahr rechnen wir aber mit einem gewaltigen Sprung auf 15,6 Mio. US$. Das ist ein Zuwachs von +875%! Die Aktie notiert derzeit bei gerade einmal 2,19 €. Kursziel: 8,20 €.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Volkmar Michler

Volkmar Michler, Jahrgang 1964, ist langjähriger Leiter der deutschen Trader-Redaktion. Er studierte Jura, Politik und Geschichte und absolvierte ein betriebs- und volkswirtschaftliche Zusatzausbildung.

Regelmäßig Analysen über Aktuelle Marktlage erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Volkmar Michler. Über 344.000 Leser können nicht irren.