MenüMenü

Infineon unter Druck – Spotify überrascht positiv

Herzlich Willkommen zu Mick Knauff Daily zur Wochenmitte. Sie sehen, der Markt ist derzeit relativ angeschlagen. Wir tauchen im DAX immer wieder ab unter die Marke von 12.000 Punkten. Zur Mittagsstunde notierte der deutsche Leitindex bei rund 11.800 Zählern. Die Marktteilnehmer bleiben also weiterhin vorsichtig. Fundamental betrachtet ist eigentlich alles in Ordnung, wir haben gute Quartalsbilanzen gesehen. Technisch betrachtet sind die Märkte jedoch angeknackst.

In meinem heutigen Video möchte ich für Sie vor allem zwei Unternehmen beleuchten. Das ist zum Infineon aus dem DAX. Die Aktie des Chipherstellers ist ordentlich nach unten gebrettert, nachdem Apple verlauten lassen hat, man wolle künftig eigene Chips herstellen.

Außerdem haben wir seit gestern einen frischen Börsenneuling: Der Musikstreaming-Dienst Spotify ist an die Börse gegangen. Und hat mich dabei durchaus positiv überrascht. Mehr dazu und zu Infineon erfahren Sie jetzt im Video.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Mick Knauff

Mick Knauff ist seit mehr als 20 Jahren an der Börse aktiv. Seit mehr als 15 Jahren begleitet er das tägliche Börsengeschehen journalistisch und war am Aufbau mehrerer Börsen-Nachrichtenredaktionen beteiligt.

Regelmäßig Analysen über Aktuelle Marktlage erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Mick Knauff. Über 344.000 Leser können nicht irren.