MenüMenü

Fed-Sitzung: Darauf müssen wir uns einstellen

Herzlich Willkommen zu Mick Knauff Daily zur Wochenmitte. Heute geht es relativ ruhig zu hier im Handelssaal. Das könnte auch daran liegen, dass die Anleger zunächst einmal auf die Fed-Sitzung in den USA am heutigen Abend warten. Der neue Mann am Ruder der Fed, Jerome Powell, wird später verkünden, was in Sachen Geldpolitik und Zinsen in Übersee demnächst alles so ansteht. Die Aktionäre interessiert an erster Stelle, ob es 3 oder 4 Zinsschritte in diesem Jahr geben wird.

Viel wichtiger als die Fed-Sitzung heute Abend, erachte ich aber einen Termin am Freitag. Dann nämlich wird man sich in den USA noch einmal gründlich mit dem Thema Schutzzölle auseinandersetzen, die US-Präsident Donald Trump auf Aluminium, Stahl und eventuell auch auf Automobile erheben möchte. Zum Wochenschluss dürften wir dann vermutlich wissen, ob es zu einem Handelskrieg kommen wird oder nicht.

Ansonsten stehen heute die Aktien von BMW in meinem Fokus. Der Autohersteller hat Zahlen vorgelegt. Darauf gehe ich jetzt im Video noch etwas ausführlicher ein. Außerdem wartet auf uns am Freitag schon der nächste interessante Börsengang. Mehr dazu im Video.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Mick Knauff

Mick Knauff ist seit mehr als 20 Jahren an der Börse aktiv. Seit mehr als 15 Jahren begleitet er das tägliche Börsengeschehen journalistisch und war am Aufbau mehrerer Börsen-Nachrichtenredaktionen beteiligt.

Regelmäßig Analysen über Aktuelle Marktlage erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Mick Knauff. Über 344.000 Leser können nicht irren.