MenüMenü

Es wird geshoppt, was das Zeug hält

Ich begrüße Sie herzlich am letzten Handelstag in dieser Woche. Heute ist Black Friday und da wird geshoppt, was das Zeug hält. Viele Einzelhändler vor allem in den USA locken die Kunden mit Rabatten, Sonderangeboten und längeren Öffnungszeiten in die Shopping-Malls und Geschäfte. Und jedes Jahr aufs Neue scheint es so, als wäre dies die allerletzte Gelegenheit zum Einkaufen. Der Black Friday ist ein Indikator für die amerikanische Wirtschaft, für den Einzelhandel und wie gut das Weihnachtsgeschäft wird.

Wer sich als Verbraucher aber nicht durch volle Shopping-Malls „schieben“ lassen und sich einen Nahkampf am Ladentisch liefern möchte, der kann seiner Shopping-Lust schon seit einigen Jahren ganz bequem am Cyber Monday online nachgehen. So ist dieser Einkaufstag, der Montag nach dem Thanksgiving-Fest, in den letzten Jahren in den USA ebenfalls zu einem der populärsten Tage für den Interneteinkauf geworden – neben dem Black Friday der zweitwichtigste Einzelhändlertag.

Online-Giganten wie Amazon dürfen auch dieses Jahr wieder auf einen regen Umsatz hoffen. Übrigens beschränkt sich der Online-Platzhirsch in seinem Heimatmarkt nicht nur auf einen einzigen Tag, das diesjährige „Einkaufs-Rennen“ hat längst begonnen. Vom 20. bis 27. November findet bei Amazon eine ganze Cyber Monday-Woche statt. Amazon wirbt damit, täglich ab 6 Uhr neue Angebote im 5-Minuten-Takt aufzufahren. Ganz ohne Schubsen und Drängeln, Kunden brauchen lediglich die Kreditkarte.

Im Video gehe ich jetzt auf das Wichtigste zum Wochenschluss ein. Auch auf die Aktien von VW und Fresenius. Denn beide sind in dieser Woche auffällig geworden – die eine im positiven, die andere im negativen Sinne. Also schauen Sie mal rein!

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Mick Knauff

Mick Knauff ist seit mehr als 20 Jahren an der Börse aktiv. Seit mehr als 15 Jahren begleitet er das tägliche Börsengeschehen journalistisch und war am Aufbau mehrerer Börsen-Nachrichtenredaktionen beteiligt.

Regelmäßig Analysen über Aktuelle Marktlage erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Mick Knauff. Über 344.000 Leser können nicht irren.