MenüMenü

Edelmetall-Anlagen-Reihe – Heute: Wiener Silber Philharmoniker

Ich empfehle Ihnen schon seit Jahren hier im Rohstoff Daily physische Edelmetalle zur Absicherung Ihres Vermögens zu halten. Angesichts der zunehmenden Risiken rund um den Globus wird diese Absicherung immer dringender.

Deshalb stelle ich Ihnen nun eine neue Reihe an Edelmetallanlagen vor. Beginnend mit den Silbermünzen folgt heute nach dem US-amerikanischen Silber Eagle, dem kanadischen Silber Maple Leaf und der mexikanischen Libertad eine vergleichsweise junge Silberanlagemünze:

Wiener Silber Philharmoniker

Sozusagen die jüngste (vom Beginn der ersten Prägung an gerechnet) unter den klassischen Silber-Anlagemünzen ist der Wiener Philharmoniker. Die Münze wird erst seit Februar 2008 von der Prägeanstalt „Münze Österreich“ geprägt.

Mittlerweile beläuft sich die Gesamtauflage allerdings bereits auf ca. 85-90 Millionen Stück in der Qualität Stempelglanz, was den Philharmoniker, im englischen auch „Silver Harmony“ genannt, zu einer beliebten Anlagemöglichkeit macht, zumal auf die Münze in der Regel nur ein geringes Agio (Preisaufschlag) fällig wird.

Die Auflage der Münze ist nicht limitiert und richtet sich nach der Nachfrage. Sie schwankte bisher jährlich zwischen 4,6 und 17,9 Millionen Stück.

Den Silber Philharmoniker gibt es nur in der 1 Unzen-Version mit einem Nennwert von 1,50 Euro. Damit ist der Philharmoniker die einzige echte Silber-Anlagemünze mit Eurowert.

Interessanterweise bezeichnet die Münze Österreich den Silber Philharmoniker selbst als Sammlermünze, doch tatsächlich ist der Philharmoniker eine reine Anlagemünze. Dafür sprechen die Qualität, der Feingehalt und die Standardisierung der Münze. Das Motiv des Philharmonikers verändert sich nicht und zeigt jedes Jahr eine Auswahl an Instrumenten des österreichischen Orchesters. Auf der Wertseite hingegen ist die Orgel des Wiener Musikvereins abgebildet. Einzig die Jahreszahl auf der Wertseite wird jährlich angepasst.

Da die Münze inzwischen, trotz ihrer späten Einführung, zu den umsatzstärksten unter den Silber-Anlagemünzen zählt, ist sie direkt, wollte man denn eine Reihenfolge der Anlagemünzen erstellen, neben dem US Silver Eagle und dem kanadischen Maple Leaf einzuordnen.

Den Wiener Silber Philharmoniker gibt es nur in der Prägequalität „Stempelglanz“/BU, nicht aber in der Prägequalität „Polierte Platte“.

Nun ist der Silber Philharmoniker zwar eine im Vergleich noch junge Münze, aber die Österreicher verfügen bereits über eine gute Reputation, aufgrund ihrer bald 22 Jahre Erfahrung in der Prägung von Goldanlagemünzen (Gold Philharmoniker). Daneben wird seit diesem Jahr 2016 auch eine Platin-Philharmoniker-Münze geprägt.

Sonderausgaben bzw. Gedenkmünzen aus der Philharmoniker-Familie gibt es nur als Goldmünzen. Zum 15-jährigen Jubiläum der Goldanlagemünze Wiener Philharmoniker gab die Österreichisch Münze eine 1000-Unzen-Version mit Nennwert 100.000 Euro heraus. Der Münzkoloss aus purem Gold wird auch „Big Phil“ genannt.

Mit einer Auflage von 6027 Münzen gab es dann im Jahre 2009 eine 20-Unzen-Goldmünze zum 20-jährigen Bestehen des Wiener Philharmonikers. Der Nennwert beträgt 2000 Euro.

Und im Jahr 2014 feierte die Münze Österreich dann das 25-jährige Jubiläum des Wiener Philharmonikers mit einem Münzset bestehend aus 1 Unze und ¼ Unze aus purem Gold mit einer Auflage von 5.000 Stück.

Wiener Silber Philharmoniker – Exemplar aus dem Jahr 2010

RSD20.10.17

Spezifikationen Wiener Silber Philharmoniker 1 Unze Stgl.

Name: Wiener Silber Philharmoniker  
Erstausgabe:2008
Feinheit:999,9/1000
Gewicht:1 Unze
Qualität:Stgl.
Nennwert:1,50 EUR
Auflage:Ca. 85-90 Millionen
Ausgabeland:Österreich
Katalogwert:Entspricht dem aktuellen Silberpreis zzgl. Aufschlag
Besonderes Kennzeichen:Einzige Euro-Silber-Anlagemünze
© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Miriam Kraus

Miriam Kraus ist eine freiberufliche Finanzanalystin, deren besondere Kennzeichen die hartnäckige Recherche und ein Gespür für wesentliche Aspekte sind.

Regelmäßig Analysen über Aktuelle Marktlage erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Miriam Kraus. Über 344.000 Leser können nicht irren.