MenüMenü

Die 5 größten Fördererunternehmen für Diamanten!

Neben Gold und Silber sind Diamanten für mich eine weitere attraktive Anlageklasse im Bereich der mobilen Sachwerte. Jeder Naturdiamant ist einzigartig. Entstanden in einem geologischen Prozess vor über 2 Milliarden Jahren, in dem reiner Kohlenstoff unter extremen Druckbedingungen zu einem Mineral kristallisierte. Diamanten sind ein knappes Gut. In einer Tonne Stein ist weniger als ein halbes Karat Rohdiamanten enthalten.

Dadurch sind Rohdiamanten die seltensten und begehrtesten Edelsteine der Welt. Diamanten haben einzigartige Eigenschaften. Sie sind das härteste aller natürlichen Minerale und verfügen über eine unvergleichliche Klarheit und Transparenz. Diamanten besitzen die höchste Wärmeleitfähigkeit sowie die höchste Brechzahl im sichtbaren Licht.

Russland ist heute der weltweit größte Diamantenförderer

Traditionell galt Südafrika a

ls das größte Förderland von Diamanten. Durch neue Funde und die Ausweitung von bestehenden Förderungen in anderen Teilen der Welt hat Südafrika in den letzten Jahrzehnten seine Vormachtstellung eingebüßt und nimmt derzeit nur noch Platz 5 der weltweiten Produzenten ein.

Heute steht Russland an der Spitze der Länder, die Rohdiamanten (Raw Diamonds) fördern, und zwar mit einem Anteil von wertmäßig 27%, gefolgt von Kanada und Botswana mit jeweils 17% sowie Angola mit 14%.

Nach der Förderung werden die Rohdiamanten an den internationalen Börsen für Diamanten gehandelt. Die wichtigsten Diamantenbörsen sind in Antwerpen, Mumbai, New York und Tel Aviv. Im Laufe der letzten Jahrzehnte hat sich Antwerpen mit einem Anteil von 75% als der führende Hauptumschlagsplatz für Rohdiamanten etabliert.

Diamonds sind nicht nur „A Girl’s Best Friend“, sondern auch für Kapitalanleger attraktiv

Sie kennen vermutlich das durch Marilyn Monroe weltbekannt gewordene Lied „Diamonds Are a Girl’s Best Friend“. Diese Feststellung ist unbestritten. Diamanten sind jedoch nicht nur als Schmuckstück für Frauen attraktiv, sondern vor allem für Kapitalanleger. Nicht in Form von Schmuck, da Juweliere im Durchschnitt rund 40% Preisaufschlag auf die reinen Marktpreise der Diamanten verlangen, sondern in Form von Anlagediamanten oder börsennotierten Diamantenminen.

Im Gegensatz zu Gold und Silber stehen Diamanten bei weitem nicht so stark im Fokus von Kapitalanlegern.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Markus Miller

Markus Miller (geb.: 1973) ist ein gefragter Experte, wenn es um das komplexe Thema internationale Vermögensstrukturierung und die globale Steuerung von Vermögenswerten geht.

Regelmäßig Analysen über Aktuelle Marktlage erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Markus Miller. Über 344.000 Leser können nicht irren.