MenüMenü

Das sind die 10 lebenswertesten Städte der Welt 2017!

Ich bin bereits im Jahr 1998 aus Deutschland ausgewandert. Zunächst aus beruflichen Gründen nach Österreich, dann in die Schweiz. Seit dem Jahr 2005 ist Mallorca mein Wohn- und Steuersitz.

Steuerliche Gründe waren dabei nicht ausschlaggebend für meine Auswanderung auf die Balearen, sondern die für mich und meine Bedürfnisse idealen Rahmenbedingungen auf Mallorca.

Vor allem die hohe Lebensqualität der Insel durch Klima, Sonnentage und Meer, die moderne Infrastruktur und die ausgezeichneten Flugverbindungen. Deswegen schaue ich stets mit großem Interesse auf aktuelle Studien und Statistiken in diesem Zusammenhang.

Eine aktuelle ist mir dabei beim Statistikportal „Statista.de“ aufgefallen.

Goodbye Deutschland: 3,5 Millionen Bundesbürger leben im Ausland

Die wirkungsvollste Möglichkeit, sich vor negativen Entwicklungen in seinem Land oder seiner Region zu schützen, ist die Verlagerung des Wohnsitzes ins Ausland. Laut einem aktuellen Bericht der OECD leben derzeit rund 3,5 Millionen Deutsche im Ausland.

Auch zahlreiche Millionäre haben dabei in den letzten Jahren ihre Heimat verlassen.

Die zunehmende Auswanderung von vermögenden Bürgern ist ein Trend, der in vielen Ländern der Europäischen Union zu beobachten ist.

Die Hauptgründe liegen in den Schuldenproblemen und strukturellen Defiziten zahlreicher EU-Staaten sowie der Sorge vor steigender Kriminalität, Umverteilungen oder gar drohenden Enteignungen.

Auswanderungs-Ziel: Erhalt oder Steigerung der Lebensqualität

Wenn Sie in der lebenswertesten Stadt der Welt leben möchte, sollten Sie Ihre Sachen packen und nach Australien oder Kanada auswandern. Kanada ist neben dem Fürstentum Liechtenstein, der Schweiz und Norwegen eines meiner Favoriten-Länder.

So sieht es auch ein aktuelles Ranking des britischen Magazins „Economist.

Melbourne ist demnach die lebenswerteste Stadt der Welt, zwei weitere Städte des Landes schaffen es auf Platz sechs und sieben. Die kanadischen Städte Vancouver, Toronto und Calgary sichern sich Platz drei bis fünf.

Der Blick auf Europa: Wien auf Rang 2, Helsinki auf 9 und Hamburg an 10. Stelle

Allerdings: Auch Deutschland hat es mit einer Stadt in die Top Ten geschafft, und zwar nicht mit der Hauptstadt, sondern mit Hamburg, der Stadt an der Elbe und Perle des Nordens. Die Hansestadt sichert sich mit 95 von 100 möglichen Punkten den zehnten Platz im Ranking.

Die Umfrage wurde allerdings offensichtlich vor dem G20-Gipfel in Hamburg erstellt. Das ist allerdings nur eine Vermutung von mir, ich kann nicht belegen, dass die Ereignisse des G20-Wochenendes – bleibende – Auswirkungen auf die Lebensqualität der Stadt Hamburg haben.

Unser Nachbarland Österreich schafft es mit seiner Hauptstadt Wien gar auf Platz zwei, wie die nachfolgende Grafik von Statista zeigt. Mit Helsinki schafft es auch noch eine dritte europäische Stadt in das Ranking.

Die lebenswertesten Städte 2017 auf einen Blick

  1. Melbourne (Australien)
  2. Wien (Österreich)
  3. Vancouver (Kanada)
  4. Toronto (Kanada)
  5. Calgary (Kanada)
  6. Adelaide (Australien)
  7. Perth (Australien)
  8. Auckland (Australien)
  9. Helsinki (Finnland)
  10. Hamburg (Deutschland)

Die Wohnsitzverlagerung ist der beste Schutz vor negativen gesellschaftlichen, politischen, rechtlichen und steuerlichen Entwicklungen.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Markus Miller

Markus Miller (geb.: 1973) ist ein gefragter Experte, wenn es um das komplexe Thema internationale Vermögensstrukturierung und die globale Steuerung von Vermögenswerten geht.

Regelmäßig Analysen über Aktuelle Marktlage erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Markus Miller. Über 344.000 Leser können nicht irren.