MenüMenü

Das neue iPhone ist da, der Apple-Kurs sackt ab

Am 12. September waren alle Blicke auf Cupertino in Kalifornien gerichtet. Und ich richte einen Blick auf den Chart. Fangen wir mit dem Positiven an. Apple bewegt sich weiterhin in einem intakten Aufwärtstrend.

Apple-Chart 27.9.17

Was ist das Besondere an dem neuen iPhone X?

Doch kurzfristig ist bei Apple die Luft rauf, wie Sie an diesem Chart sehen. Seit der Vorstellung des neuen iPhones ist die Aktie abgesackt und setzt jetzt gerade am Aufwärtstrend auf. Wenn diese Marke nicht hält, kann Apple ohne weiteres noch einmal bis zur nächsten Unterstützung bei 145 US$ fallen.

Der Erfolg von Apple steht und fällt mit dem neue iPhone. Zwar wurden in Cupertino auch andere Neuheiten wie Apple 4TV und Apple Watch vorgestellt, doch der Fokus liegt eindeutig auf dem Jubiläums Smartphone iPhone X.

Gesichtserkennung in Echtzeit

Das Gehäuse besteht aus Stahlrahmen und Glas. Das OLED-Display hat eine Diagonale von 5,8 Zoll und bedeckt somit fast die komplette Vorderseite. Zudem ist es staub- und wasserdicht. Sie können das iPhone jetzt auch mit der neuen Funktion Face ID entsperren.

Apple hat ein „True Depth Camera System“ in die Leiste über dem Display integriert, das durch Infrarot-Kamera und Mini-Projektoren das Gesicht erkennt und scannt. Mit Face ID können so genannte „Animojis“ kreiert werden. Dazu werden die Gesichtsbewegungen in Echtzeit übernommen. Das ist nett, aber sich kein Durchbruch.

Das neue iPhone lässt sich kabellos aufladen

Viel wichtiger ist diese Neuerung: Der Akku im iPhone X kann nun kabellos geladen werden und unterstützt nun endlich auch eine Schnelllade-Funktion. Außerdem verspricht Apple zwei Stunden längere Laufzeiten als beim iPhone 7.

Was uns Apple aber bei der Vorstellung verschwiegen hat ist, dass bei der Lieferung des Smartphones kein Schnellladekabel geliefert wird. Ein solches Ladekabel würde nach den Empfehlungen von Apple weitere 88 € kosten. Eine kleine Unverschämtheit

Wer zahlt 1.319 € für ein neues Smartphone?

Und damit wir beim Preis. 1.149 € soll das kleinere Modell mit 64 GB Speicher kosten, bei 256 GB Speicher liegt der Preis bei 1.319 €. Ein ziemlich stolzer Preis, vor allem wenn man bedenkt, dass die Herstellung des iPhone X mit 256 GB Speicherplatz 412,75 US-Dollar gekostet hat. Meine Einschätzung ist: Das neue iPhone ist gut, aber nicht gut genug, um richtig Gier auszulösen, und schon gar nicht bei diesen Preisen.

Apple: Es steht zu 27 zu 11

Die Analysten sind sich jedenfalls uneins. Von 44 Analysten stufen 27 Apple auf Kaufen ein.

Das durchschnittliche Analystenkursziel liegt bei 177 US$, das höchste bei 208 US$. 11 Analysten raten dazu, Apple zu halten.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Volkmar Michler

Volkmar Michler, Jahrgang 1964, ist langjähriger Leiter der deutschen Trader-Redaktion. Er studierte Jura, Politik und Geschichte und absolvierte ein betriebs- und volkswirtschaftliche Zusatzausbildung.

Regelmäßig Analysen über Aktuelle Marktlage erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Volkmar Michler. Über 344.000 Leser können nicht irren.